Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Polizei Dortmund / Polizei sucht Gesch?digten nach ...

05.01.2021 - 13:52:15

Polizei Dortmund / Polizei sucht Gesch?digten nach .... Polizei sucht Gesch?digten nach Auseinandersetzung am L?ner Busbahnhof

Dortmund - Lfd. Nr.: 0018

Nach einer Auseinandersetzung unter mehreren Jugendlichen am L?ner Busbahnhof am Montagabend (4. Januar) sucht die Polizei nun noch nach einem Gesch?digten.

Ersten Zeugenangaben zufolge trafen zwei Gruppen Jugendlicher gegen 19.50 Uhr am ZOB aufeinander. Eine aus vier bis sechs Jugendlichen bestehende Gruppe griff dabei die andere Gruppe an. Der unbekannte Gesch?digte wurde mehrfach geschlagen und - auch am Boden liegend - getreten. Auch ein 17-J?hriger aus Bergkamen wurde angegriffen und musste anschlie?end in einem Krankenhaus behandelt werden. Eine 15-J?hrige aus Werne, die gemeinsam mit Zeugen schlichten wollte, wurde ebenfalls leicht verletzt. Erst das Durchgreifen eines Zeugen brachte die Angreifer dazu aufzuh?ren.

Die Polizei hat erste Tatverd?chtige identifiziert (vier Jugendliche im Alter von 15, 15, 16 und 16 aus L?nen). Sie sucht nun aber noch nach dem unbekannten Gesch?digten. Er soll "Karol" hei?en. Er wird gebeten sich beim Kriminaldauerdienst unter Tel. 0231/132-7441 zu melden. Gesucht werden zudem weitere Zeugen, die die Auseinandersetzung beobachtet haben. Auch diese melden sich beim Kriminaldauerdienst.

Journalisten wenden sich mit R?ckfragen bitte an:

Polizei Dortmund Pressestelle Nina Kupferschmidt Telefon: 0231-132 1026 Fax: 0231-132 9733 E-Mail: mailto:pressestelle.dortmund@polizei.nrw.de https://dortmund.polizei.nrw/

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/4971/4804827 Polizei Dortmund

@ presseportal.de