Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
Polizei, Kriminalität

Polizei Dortmund / Pkw beschleunigt auf nasser Fahrbahn der A2 ...

13.08.2019 - 18:26:37

Polizei Dortmund / Pkw beschleunigt auf nasser Fahrbahn der A2 .... Pkw beschleunigt auf nasser Fahrbahn der A2 und schleudert gegen Betonwand: vier Verletzte bei Beckum

Dortmund - Lfd. Nr.: 0917

Bei einem Verkehrsunfall auf der Autobahn 2 bei Beckum sind am Montag (12.8.2019) um 16.55 Uhr vier Fahrzeuginsassen leicht verletzt worden.

Ein 26-Jähriger aus Bad Salzuflen hatte seinen Kleintransporter in Richtung Hannover auf der linken Spur der nassen Fahrbahn nach ersten Erkenntnissen stark beschleunigt und war erst gegen eine Schutzwand aus Beton und dann über die Fahrbahn geschleudert.

Dabei erfasste er auf der rechten von drei Spuren einen Lkw aus Dresden, dessen 53-jähriger Fahrer nicht mehr ausweichen konnte. Ein nachfolgender Passat-Fahrer (30) aus Paderborn erkannte die Situation und konnte rechtzeitig abbremsen - auf ihn fuhr ein 33-Jähriger aus Horn-Bad Meinberg mit seinem Seat auf.

Vier Fahrzeuginsassen wurden verletzt. Der Kleintransporter-Fahrer und dessen Beifahrer (40, aus Herford) mussten in Krankenhäuser eingeliefert werden. Die Fahrer aus dem Seat und dem Passat erlitten leichte Verletzungen. Sie wurden vom Rettungsdienst vor Ort versorgt. Der Lkw-Fahrer blieb unverletzt.

Bis etwa 19 Uhr konnte der Verkehr zwischen Beckum und Hamm-Uentrop auf nur einer Spur an der Unfallstelle vorbeifahren.

Die vier Fahrzeuge waren so stark beschädigt, dass sie abgeschleppt werden mussten. Sachschaden: insgesamt circa 40.000 Euro.

OTS: Polizei Dortmund newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/4971 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_4971.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund Peter Bandermann Telefon: 0231-132-1023 E-Mail: Peter.Bandermann@polizei.nrw.de https://dortmund.polizei.nrw/

@ presseportal.de