Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
Obs, Polizei

Polizei Dortmund / Nach Drogenhandel in Westerfilde - ...

11.07.2019 - 15:16:50

Polizei Dortmund / Nach Drogenhandel in Westerfilde - .... Nach Drogenhandel in Westerfilde - Tatverdächtiger festgenommen

Dortmund - Lfd. Nr.: 0775

Zivilfahnder der Dortmunder Polizei haben am gestrigen Mittwoch (10. Juli) im Dortmunder Westen einen mutmaßlichen Drogendealer festgenommen. Zudem stellten die Beamten einen vierstelligen Bargeldbetrag sicher.

Nach Hinweisen von Anwohnern observierten die Beamten gegen 15 Uhr ein Waldstück nahe der U-Bahn-Haltestelle Westerfilde. Hier erkannten die Polizisten einen jungen Mann, der offenbar regen Drogenhandel betrieb. Zunächst kontrollierten sie die offensichtlichen "Kunden" des Mannes - und fanden bei der Durchsuchung geringe Mengen Betäubungsmittel.

Bei dem nun folgenden Festnahmeversuch schwang sich der Verdächtige auf ein E-Bike und flüchtete über den Waldweg in Richtung Süden. Die Polizisten stiegen daraufhin in einen zivilen Streifenwagen und verfolgten den Mann in Richtung des Schlosses Westhusen. Nach einigen Hundert Metern ließ er das E-Bike stehen und flüchtete zu Fuß weiter. Bis er an einem Zaun angekommen war - hier endete die Flucht. Bei dem Festgenommen handelt sich um einen 26-jährigen Dortmunder, der bereits mehrfach wegen ähnlicher Delikte aufgefallen ist.

Bei der anschließenden Durchsuchung begründete sich relativ schnell der Fluchttrieb des Dortmunders. Neben einer vierstelligen Bargeldsumme fanden die Polizisten zudem mehrere Dutzend Verschlussbeutel mit Betäubungsmitteln (offenbar Marihuana). Darüber hinaus war der 26-Jährige im Besitz mehrerer "Blüten". Das Falschgeld, das echte Geld, die Drogen und das Fahrrad wurden schließlich sichergestellt. Einen Eigentumsnachweis für den hochwertigen Drahtesel konnte der Mann überraschenderweise nicht vorweisen.

Nach Abschluss aller polizeilichen Maßnahmen wurde der Mann auf Grund fehlender Haftgründe wieder entlassen.

OTS: Polizei Dortmund newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/4971 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_4971.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund Pressestelle Sven Schönberg Telefon: 0231-132 1024 E-Mail: pressestelle.dortmund@polizei.nrw.de https://dortmund.polizei.nrw/

- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/blaulicht/bilder -

@ presseportal.de