Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizei Dortmund / Im Auto wartender Mann wird von Unbekanntem ...

15.11.2019 - 17:21:40

Polizei Dortmund / Im Auto wartender Mann wird von Unbekanntem .... Im Auto wartender Mann wird von Unbekanntem mit Messer verletzt - Polizei sucht Zeugen

Dortmund - Lfd. Nr.: 1336

Auf dem Parkplatz eines Supermarktes in Dortmund-Hörde ist am gestrigen Donnerstag (14. November) ein 21-jähriger Autofahrer von einem Unbekannten mit einem Messer verletzt worden.

Ersten Ermittlungen zufolge saß der Hagener gegen 9.15 Uhr in seinem Wagen auf einem Parkplatz in der Burgunderstraße. Ein ihm unbekannter Mann kam sodann auf ihn zu und gab ihm mit einer Bewegung zu verstehen, dass er die Tür des Autos öffnen solle. Als der 21-Jährige dies tat, beschimpfte ihn der Unbekannte. Weiter zeigte er ein Messer und stach damit in das Bein des jungen Mannes.

Der Hagener konnte die Tür zuschlagen und zügig vom Parkplatz wegfahren. Wenig später rief er die Polizei. Die Beamten leisteten bis zum Eintreffen eines Rettungswagens Erste Hilfe. Er wurde anschließend in einem Krankenhaus behandelt - Lebensgefahr besteht nicht. Die umgehende Fahndung nach dem flüchtigen Täter blieb ohne Erfolg.

Jetzt sucht die Polizei Zeugen: Haben sie die Tat am Donnerstagmorgen beobachten können und/oder können Sie Hinweise zum Verdächtigen geben? Es handelte sich um einen ca. 20 bis 25 Jahre alten Mann. Er war etwa 1,80 m groß und hatte eine stabile Statur. Zur Tatzeit trug er eine dunkle Jogginghose und einen grauen Pullover. Die Haare des Mannes waren dunkel, von mittlerer Länge und ungepflegt.

Hinweise nimmt die Kriminalwache der Dortmunder Polizei unter der Rufnummer 0231-132-7441 entgegen.

OTS: Polizei Dortmund newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/4971 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_4971.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund Pressestelle Sven Schönberg Telefon: 0231-132 1024 E-Mail: pressestelle.dortmund@polizei.nrw.de https://dortmund.polizei.nrw/

@ presseportal.de