Polizei, Kriminalität

Polizei Dortmund / Hamm, Tötungsdelikt vom 04.03.2017 Gemeinsame ...

05.03.2017 - 21:16:25

Polizei Dortmund / Hamm, Tötungsdelikt vom 04.03.2017 Gemeinsame .... Hamm, Tötungsdelikt vom 04.03.2017 Gemeinsame Presseerklärung (Nachtrag) der Staatsanwaltschaft Dortmund und der Mordkommission der Polizei Dortmund

Dortmund - Lfd. Nr.: 0271

Gemeinsame Presseerklärung (Nachtrag) der Staatsanwaltschaft Dortmund und der Mordkommission der Polizei Dortmund

Die Obduktion ergab als Todesursache inneres Verbluten, weil durch mehrere Messerstiche innere Organe des 41-jährigen Opfers verletzt worden sind. Der 42-jährige Beschuldigte macht keine Angaben bei der Polizei und lässt sich anwaltlich vertreten. Durch die Staatsanwaltschaft Dortmund wurde Haftbefehl wegen Totschlags beantragt. Dieser wurde durch den Haftrichter des AG Dortmund erlassen und der Beschuldigte der JVA Dortmund überführt.

Die Pressehoheit obliegt der Staatsanwaltschaft Dortmund, Herr OStA Dombert (Erreichbarkeit: 0172/2913913).

OTS: Polizei Dortmund newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/4971 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_4971.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund Leitstelle der Polizei Dortmund Telefon: 0231 / 132 8340 http://www.polizei.nrw.de/dortmund/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!