Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizei Dortmund / Drei Autos bei Verkehrsunfall in Wickede ...

26.07.2020 - 15:22:13

Polizei Dortmund / Drei Autos bei Verkehrsunfall in Wickede .... Drei Autos bei Verkehrsunfall in Wickede beschädigt - Fahrer offenbar betrunken

Dortmund - Lfd. Nr.: 0778

Ein offenbar betrunkener Autofahrer ist am späten Freitagabend (24. Juli) auf der Zeche-Norm-Straße in einer Kurve gegen zwei entgegenkommende Fahrzeuge gestoßen. Eine Autofahrerin wurde durch den Zusammenstoß leicht verletzt.

Zeugenaussagen zufolge fuhr der 61-Jährige aus Holzwickede gegen 22.10 Uhr mit seinem Pkw auf der Zeche-Norm-Straße in Richtung Flughafen. Im Bereich einer scharfen Rechtskurve geriet der Wagen des Mannes in den Gegenverkehr. Eine 24-jährige Dortmunderin erkannte dies und lenkte ihren Wagen noch an den Fahrbahnrand. Dennoch kam es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. In der Folge rollte der Wagen des 61-Jährigen weiter und stieß erneut gegen ein entgegenkommendes Auto. Anschließend rutschte der Pkw des Holzwickeders gegen die Leitplanke.

Die 24-jährige Dortmunderin wurde durch den Aufprall leicht verletzt und mit einem Rettungswagen in ein nahe gelegenes Krankenhaus gefahren.

Bei der Unfallaufnahme konnten die Polizisten einen deutlichen Alkoholgeruch in der Atemluft des Mannes feststellen. Zudem fanden sie eine fast vollständig geleerte Wodka-Flasche im Fußraum. Ein Alkoholtest vor Ort bestätigte den Verdacht. Der gemessene Wert lag deutlich im strafbaren Bereich.

In der Polizeiwache ordneten die Beamten sodann die Entnahme zweier Blutproben an. Gegen den 61-Jährigen wird nun wegen Straßenverkehrsgefährdung unter Alkoholeinfluss und fahrlässiger Körperverletzung ermittelt.

Hinweis für Medienvertreter: Nachfragen zu dieser Pressemeldung richten Sie bitte ab Montag zu den üblichen Geschäftszeiten an die Pressestelle der Dortmunder Polizei.

Journalisten wenden sich mit Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund Pressestelle Sven Schönberg Telefon: 0231-132 1024 E-Mail: pressestelle.dortmund@polizei.nrw.de https://dortmund.polizei.nrw/

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/4971/4662252 Polizei Dortmund

@ presseportal.de