Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Polizei Dortmund / Dortmunder von Unbekannten bedroht und ...

31.08.2020 - 17:02:31

Polizei Dortmund / Dortmunder von Unbekannten bedroht und .... Dortmunder von Unbekannten bedroht und bestohlen - Polizei sucht Zeugen

Dortmund - Lfd. Nr.: 0931

Am sp?ten Samstagabend (29.8.) haben drei unbekannte T?ter an der H?rder Bahnhofstra?e einen 19-j?hrigen Dortmunder zun?chst bedroht und ihm Bargeld und seine EC-Karte entwendet. Die Polizei sucht nun Zeugen.

Ersten Angaben zufolge ging der Dortmunder gegen 23 Uhr in Richtung Innenstadt. In H?he des dortigen Fast-Food-Restaurants boten ihm zwei M?nner Drogen an. Als er verneinte und weiterging, fragten sie den Dortmunder nach Geld. Im weiteren Verlauf gaben sie an, ein Messer zu haben und drohten, den jungen Mann damit zu verletzen. Kurz danach bat dieser zwei entgegenkommende Passanten um Hilfe, diese gingen jedoch einfach weiter.

Als ihm mittlerweile drei T?ter folgten, holte der Dortmunder seine Geldb?rse heraus und der Hauptt?ter entnahm Bargeld und eine EC-Karte. Aus Schutz legte sich der 19-J?hrige auf den Boden. Mindestens zwei T?ter schlugen und traten ihn, bevor sie in Richtung Phoenix-West fl?chteten.

Der Dortmunder beschrieb die T?ter wie folgt:

1. ca.18-19 Jahre alt, 175-180 cm gro?, sportliche Figur, dunkelblonde kurze Haare, blaue Augen, rundes Gesicht (Hauptt?ter).

2. ca. 18 Jahre alt, 175-180 cm gro?, stabil bis dick, dunkle Locken, dickliches Gesicht.

3. ca. 19 Jahre alt, 180 cm gro?, sehr schlank, schmales Gesicht, hellbraune kurze Haare.

Die Polizei sucht Zeugen, die Hinweise zu der Tat und/oder den T?tern geben k?nnen. Sie werden gebeten, sich bei der Kriminalwache der Dortmunder Polizei unter 0231-132-7441 zu melden.

Journalisten wenden sich mit R?ckfragen bitte an:

Polizei Dortmund Kristina Purschke Telefon: 0231/132-1025 Fax: 0231-132 9733 E-Mail: pressestelle.dortmund@polizei.nrw.de https://dortmund.polizei.nrw/

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/4971/4693582 Polizei Dortmund

@ presseportal.de