Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Polizei Dortmund / ?ber 400 Fahrzeuge am Wochenende in der ...

22.03.2021 - 16:23:05

Polizei Dortmund / ?ber 400 Fahrzeuge am Wochenende in der .... ?ber 400 Fahrzeuge am Wochenende in der Innenstadt, am Hafen und rund um den Ph?nixsee kontrolliert

Dortmund - Lfd. Nr.: 0311

Die Bek?mpfung verbotener Kraftfahrzeugrennen und das konsequente Einschreiten gegen szenetypische Begleiterscheinungen stehen Woche f?r Woche auf der Agenda der Dortmunder Polizei. Auch in den N?chten von Freitag auf Samstag und von Samstag auf Sonntag waren die Polizistinnen und Polizisten wieder im Einsatz. Eine Bilanz:

?ber 200 Fahrzeuge und rund 400 Personen kontrollierten die Beamten in der Nacht vom 19. auf den 20. M?rz. Nicht nur auf dem Wallring, sondern auch rund um den Ph?nixsee und im Bereich der Speestra?e am Dortmunder Hafen stellten die Polizisten szenetypische Fahrzeuge fest. Mit festen und immer wieder wechselnden Standorten reagierte die Polizei z?gig auf die unverbesserlichen Verkehrsteilnehmer. Im Ergebnis wurden knapp 50 Platzverweise ausgesprochen und rund 60 Verwarngelder und Ordnungswidrigkeiten verh?ngt. An f?nf Fahrzeugen war die Betriebserlaubnis erloschen, einen Pkw mussten die Einsatzkr?fte sogar sicherstellen. Ohne g?ltige Fahrerlaubnis wurde ein Verkehrsteilnehmer erwischt, ein anderer wegen des Fahrens unter dem Einfluss von Bet?ubungsmitteln. Zudem stellte sich bei einer Verkehrskontrolle heraus, dass gegen einen Verkehrsteilnehmer gleich zwei Haftbefehle vorlagen. Er wurde festgenommen. Gegen 3 Uhr nachts verlie?en die letzten szenetypischen Fahrzeuge einschlie?lich ihrer Fahrer*innen entnervt den Wall. Hupkonzerte gab es nicht.

Auch in der Nacht von Samstag auf Sonntag war die Polizei im Einsatz. Aus guten Gr?nden. Anwohner beschwerten sich ?ber mehrere Dutzend Fahrzeuge im Bereich des Dortmunder Hafens. Die Polizisten kontrollierten die Parkpl?tze und sprachen etwa 30 Platzverweise aus. An zwei festen und mehreren mobilen Kontrollstellen rund um den Dortmunder Wallring kontrollierten die Beamten auch in dieser Nacht ?ber 200 szenetypische Fahrzeuge und ?ber 400 Personen. Zudem wurde der Verkehr ab 2 Uhr nachts systematisch aus der Innenstadt heraus abgeleitet. F?nf Fahrzeuge stellten die Polizisten Samstagnacht sicher. An insgesamt zw?lf Autos stellten sie technische M?ngel fest.

Beharrlich und mit einem langen Atem wird die Dortmunder Polizei auch in den kommenden Wochen und Monaten mit hoher Motivation und starken Kr?ften gegen die Szene vorgehen.

Journalisten wenden sich mit R?ckfragen bitte an:

Polizei Dortmund Pressestelle Sven Sch?nberg Telefon: 0231-132 1024 E-Mail: pressestelle.dortmund@polizei.nrw.de https://dortmund.polizei.nrw/

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/4971/4870410 Polizei Dortmund

@ presseportal.de