Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Obs, Polizei

Polizei Dortmund / Bei 124 kontrollierten Fahrzeugen 114 ...

21.05.2021 - 16:48:01

Polizei Dortmund / Bei 124 kontrollierten Fahrzeugen 114 .... Bei 124 kontrollierten Fahrzeugen 114 Verst??e festgestellt - Lkw-Gespann zu 76% ?berladen (FOTO)

Dortmund - Lfd. Nr.: 0542

Beamte der Dortmunder Autobahnpolizei haben am Donnerstag (20 Mai) gemeinsam mit dem Zoll sowie Mitarbeitern der Bezirksregierung Arnsberg und dem Fachbereich Gesundheits- und Veterin?rwesen des Kreises Soest (20. Mai) kooperative Kontrollen des gewerblichen Personen- und G?terverkehrs durchgef?hrt. Auf der Tank-und Rastanlage Soester B?rde an der A 44 kontrollierten sie 124 Fahrzeuge und stellten hierbei 114 Verst??e fest.

Drei Sachverhalte sind dabei besonders erw?hnenswert: Ein 50-j?hriger polnischer Fahrer eines in Polen zugelassenen 3,5 t Lkw-Gespanns war auf der A 44 in Richtung Kassel unterwegs. Bei seiner Kontrolle stellten die Beamten eine ?berladung von 76% fest. Die Polizisten fertigten eine Ordnungswidrigkeitenanzeige und untersagten ihm die Weiterfahrt.

Ein 38-j?hriger Lkw-Fahrer aus Essen ?berschritt seine Lenkzeit um satte 18 Stunden. Die Polizisten leiteten ein Ordnungswidrigkeitenverfahren wegen des Versto?es gegen das Fahrpersonalrecht ein.

Bei der Kontrolle eines 29-j?hrigen Mannes aus Moldawien stellte sich seine ausgeh?ndigte rum?nische Fahrerlaubnis als F?lschung heraus. Im Weiteren ergaben sich Hinweise auf einen illegalen Aufenthalt in Deutschland. Die Polizeibeamten nahmen den Mann fest und ?bergaben ihn dem Ausl?nderamt. Den 29-J?hrigen erwartet ein Strafverfahren wegen des Verdachts der Urkundenf?lschung, des Fahrens ohne Fahrerlaubnis und des illegalen Aufenthalts.

Dar?ber hinaus ahndeten die Polizisten 33 Verst??e gegen das Fahrpersonalrecht, 17 Ordnungswidrigkeiten wegen Ladungssicherung und ?berladung, acht Geschwindigkeitsverst??e sowie f?nf Ordnungswidrigkeiten wegen ?berholens.

Journalisten wenden sich mit R?ckfragen bitte an:

Polizei Dortmund Kristina Purschke Telefon: 0231/132-1025 Fax: 0231-132 9733 E-Mail: pressestelle.dortmund@polizei.nrw.de https://dortmund.polizei.nrw/

@ presseportal.de