Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
Polizei, Kriminalität

Polizei Dortmund / An mehreren Autos die Spiegel abgetreten - ...

14.08.2019 - 11:31:40

Polizei Dortmund / An mehreren Autos die Spiegel abgetreten - .... An mehreren Autos die Spiegel abgetreten - Polizei stellt Tatverdächtige

Dortmund - Lfd. Nr.: 0922

Eine aufmerksame Zeugin hat die Polizei in der Nacht zu Mittwoch (14. August) auf mehrere Sachbeschädigungen an Autos in Lünen aufmerksam gemacht. Im Rahmen der Fahndung stellten die Beamten tatverdächtige junge Männer.

Der Notruf ging gegen 4.30 Uhr bei der Polizei ein. Verdächtige Geräusche in der Straße An der Steinhalde hatten die Zeugin auf den Plan gerufen. Diese hatte beobachtet, wie zwei Jugendliche an mehreren Autos die Spiegel abtraten. Bislang sind der Polizei acht betroffene Pkw bekannt. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 1.000 Euro geschätzt. Laut Zeugenangaben flüchteten die Täter in Richtung Adolf-Damaschke-Straße.

Und genau in diesem Bereich - Ecke Adolf-Damaschke-Straße/Karl-Kiehm-Weg - trafen die Beamten auch auf vier junge Männer, die sich offenbar vor ihnen zu verstecken versuchten. Auf zwei von ihnen passte zudem die Beschreibung der Zeugin. Mit den Sachbeschädigungen wollten die Lüner (17, 18, 18 und 19) alle nichts zu tun gehabt haben. Ob dies stimmt, werden nun die weiteren Ermittlungen ergeben.

Das Quartett wurde nach Personalienfeststellung vor Ort entlassen.

OTS: Polizei Dortmund newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/4971 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_4971.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund Pressestelle Nina Kupferschmidt Telefon: 0231-132 1026 Fax: 0231-132 9733 E-Mail: pressestelle.dortmund@polizei.nrw.de https://dortmund.polizei.nrw/

@ presseportal.de