Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Polizei D?sseldorf / Jahreswechsel 2020 / 2021 in Zeiten der ...

01.01.2021 - 14:17:14

Polizei D?sseldorf / Jahreswechsel 2020/2021 in Zeiten der .... Jahreswechsel 2020/2021 in Zeiten der Pandemie - Vorl?ufige Silvesterbilanz der D?sseldorfer Polizei - Ruhige Einsatzlage

D?sseldorf - Anl?sslich des Jahreswechsels 2020/2021 zieht die Polizei der Landeshauptstadt eine erste vorl?ufige Bilanz ihres Silvestereinsatzes im Stadtgebiet. Insbesondere aus der Altstadt wurden bislang keine herausragenden Sachverhalte bekannt. ?ffentliche Pl?tze blieben nahezu menschenleer.

In Zeiten der Corona-Pandemie war der Jahreswechsel auch f?r die Polizei D?sseldorf besonders. Unter Leitung von Polizeidirektor Thorsten Flei? war die Polizei, wie in den Jahren zuvor, mit starken Kr?ften pr?sent. "Ein sicherer Jahreswechsel hatte f?r uns oberste Priorit?t. Es war dar?ber hinaus nicht klar, ob sich alle Menschen vern?nftig verhalten werden. Wir haben daher im Einsatz mit ausreichenden Polizistinnen und Polizisten nichts dem Zufall ?berlassen."

Anscheinend haben die Appelle im Vorfeld jedoch ihre Wirkung gezeigt. ?ffentliche Pl?tze blieben bei feuchtem und kaltem Wetter nahezu menschenleer. Gegen Mitternacht befanden sich lediglich einzelne Personen und Kleingruppen in der Altstadt. Die Polizei erlebte insgesamt eine ruhige Einsatzlage, die mit den Jahren zuvor nicht zu vergleichen ist. Polizeikr?fte konnten so schon fr?h sukzessive aus dem Einsatz entlassen werden. Der Silvestereinsatz endete, anders als in den Vorjahren, f?r die meisten Kr?fte bereits um 3 Uhr. Anschlie?end war die Polizeiinspektion Mitte noch mit Fu?streifen vor Ort pr?sent und beobachtete das weiterhin unauff?llige Geschehen.

Hier die vorl?ufige Bilanz des Jahreswechsels in Zahlen (Stand 6 Uhr):

W?hrend des Silvestereinsatzes wurden 63 Personen kontrolliert (Vorjahr 178). 29 Personen mussten Platzverweise erteilt werden (Vorjahr 102). Zwei Personen wurden vor?bergehend in Gewahrsam genommen (Vorjahr 12). Die Beamtinnen und Beamten schrieben eine Strafanzeige wegen K?rperverletzung (Vorjahr 19). Bislang wurden zwei Taschendiebstahlsdelikte gemeldet (Vorjahr 14).

In engem Austausch mit der Stadt wurden auch die Ma?nahmen des Ordnungsamtes zur Einhaltung der Corona-Schutzbestimmungen unterst?tzt. Eine Bilanz dazu gibt die Stadt D?sseldorf bekannt.

R?ckfragen bitte (ausschlie?lich Journalisten) an:

Polizei D?sseldorf Pressestelle

Telefon: 0211-870 2005 Fax: 0211-870 2008 https://duesseldorf.polizei.nrw.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/13248/4802780 Polizei D?sseldorf

@ presseportal.de