Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizei Coesfeld / Lüdinghausen, Seppenrade / 15-Jähriger stellt ...

02.10.2019 - 11:41:31

Polizei Coesfeld / Lüdinghausen, Seppenrade/ 15-Jähriger stellt .... Lüdinghausen, Seppenrade/ 15-Jähriger stellt sich nach Raubüberfall

Coesfeld - Offenbar dem Fahndungsdruck erlegen ist ein 15-jähriger Lüdinghauser. Er stellte sich am Dienstag (01.10.) in Begleitung seines Rechtsanwalts bei der Polizei. Der bislang polizeilich unauffällige Jugendliche gab den Raubüberfall auf den Lebensmittelmarkt in Seppenrade vom Freitagabend (27.09.) zu und händigte den Ermittlern die Tatbeute aus. Zu seinem Motiv hat er bislang keine Angaben gemacht.

Ursprungsmeldung: Lüdinghausen, Seppenrade, Dülmener Straße/ Kassiererin mit Schusswaffe bedroht

Ein bewaffneter und mit einer Sturmhaube maskierter Mann hat am Freitagabend (27. September) gegen 20.30 Uhr in einem Lebensmittelmarkt an der Dülmener Straße in Seppenrade eine Kassiererin mit einer Schusswaffe bedroht. Der Räuber verlangte Geld aus der Kasse, doch die Kassiererin konnte diese nicht öffnen. Der Täter nahm stattdessen mehrere Schachteln Zigaretten und flüchtete zu Fuß. Beschreibung des Mannes: 1,75 bis 1,80 Meter groß, dunkle Augen, schwarze Augenbrauen, schlanke Statur. Er war komplett schwarz gekleidet und trug eine Sturmmaske. Er sprach akzentfrei deutsch. Die Kassiererin und eine weitere Frau, die sich im Markt aufhielt, erlitten einen Schock.

Wer etwas beobachtet hat wird gebeten, sich bei der Polizei zu melden: 02591/7930

Auf der Fahrt zu diesem Einsatz hatte ein Streifenwangen der Polizei einen Unfall auf der B58 in Seppenrade. Die alarmierten Beamten fuhren mit Sonder- und Wegerecht. In einer Kurve schleuderte der Wagen auf regennasser Straße auf eine Mittelinsel und gegen ein Verkehrszeichen sowie eine Laterne. Der erheblich beschädigte Streifenwagen musste später abgeschleppt werden. Die Polizisten blieben unverletzt. Mit einem zufällig am Unfallort stehenden Taxi fuhren sie nach Absicherung der Unfallstelle weiter zum Lebensmittelmarkt an der Dülmener Straße.

OTS: Polizei Coesfeld newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/6006 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_6006.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Coesfeld Pressestelle

Telefon: 02541-14-290 bis -292 Fax: 02541-14-195 http://coesfeld.polizei.nrw

@ presseportal.de