Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
Obs, Polizei

Polizei Coesfeld / Kreispolizeibehörde Coesfeld: Drastische ...

09.07.2019 - 12:26:35

Polizei Coesfeld / Kreispolizeibehörde Coesfeld: Drastische .... Kreispolizeibehörde Coesfeld: Drastische Unfallbilder im Crash-Kurs 2019

Coesfeld - Drastische Unfallbilder, emotionale Schilderungen von Einsatzkräften und Unfallbeteiligten - das ist der Crash-Kurs NRW. In Coesfeld ist jetzt die Veranstaltungsreihe 2019 gestartet. Im Konzert-Theater nahmen an drei Terminen 1.100 Schülerinnen und Schüler aus den Berufskollegs und den Oberstufen der Gymnasien teil.

Der Crash-Kurs ist seit Jahren auch im Kreis Coesfeld wichtiger Bestanteil der Unfallpräventionsarbeit der Polizei. Notfallseelsorger, Feuerwehrleute, Rettungssanitäter, Polizisten und Bürger, die schwere Unfälle erleben mussten, wollen so insbesondere Fahranfänger erreichen. Ziel ist, das Verhalten von Schülern im Straßenverkehr positiv zu beeinflussen - insbesondere was Alkohol- und Drogenkonsum, Handynutzung im Straßenverkehr sowie nicht angepasste Geschwindigkeit betrifft.

Erstmalig wurde der überarbeitete Intro-Film gezeigt. Schülerinnen und Schüler der Werbeagentur "Pictur" des Pictorius-Berufskollegs haben den über zehn Jahre alten Film in einen zeitgemäßen, beeindruckenden Trailer umgearbeitet.

Ob durch diese landesweite Aktion Unfälle vermieden werden, ist statistisch nicht zu belegen. "Wenn aber auch nur ein Unfall durch den Crash-Kurs verhindert wird, ist das eine Bestätigung der Arbeit aller Beteiligten", sagt Thomas Eder, kommissarischer Abteilungsleiter der Polizei im Kreis Coesfeld.

Der Crash-Kurs NRW für Schülerinnen und Schüler weiterführender Schulen geht im September weiter in Dülmen und im November in Lüdinghausen.

OTS: Polizei Coesfeld newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/6006 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_6006.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Coesfeld Pressestelle

Telefon: 02541-14-290 bis -292 Fax: 02541-14-195 http://coesfeld.polizei.nrw

- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/blaulicht/bilder -

@ presseportal.de