Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Polizei Coesfeld / Havixbeck, Sch?tzenstra?e / Polizeibeamter ...

23.05.2021 - 07:02:13

Polizei Coesfeld / Havixbeck, Sch?tzenstra?e / Polizeibeamter .... Havixbeck, Sch?tzenstra?e / Polizeibeamter bei Widerstandshandlungen verletzt

Coesfeld - Am Samstag (22.05.2021), gegen 17.15 Uhr befuhr ein 63-j?hriger Havixbecker die Sch?tzenstra?e. Hier kam er mit seinem Auto nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Baum. Polizei und Rettungsdienst wurden alarmiert. Nach einer Untersuchung durch die Rettungskr?fte blieb er unverletzt, verhielt sich jedoch renitent, beleidigend und aggressiv. Bei dem 63-J?hrigen wurde starker Alkoholgeruch festgestellt und er sollte zwecks Blutprobenentnahme der Polizeiwache zugef?hrt werden. In der Folge beleidigte er die eingesetzten Polizeibeamten und versuchte einen von ihnen anzugreifen. Er wurde zu Boden gebracht und ihm sollten Handfesseln angelegt werden. Dabei stie? und trat er mehrfach nach einem 26-j?hrigen Polizisten. Zeitgleich n?herte sich ein 20-j?hriger Havixbecker der Situation, beleidigte die Polizeibeamten u.a. als Drecksbullen und Schweine. Sein unmittelbar bevorstehende Angriff konnte nur durch den Einsatz von Pfefferspray und dem beherzten Eingreifen von zwei Feuerwehrm?nnern verhindert werden. Mit Hilfe von hinzugeeilten Unterst?tzungskr?ften wurden beide Havixbecker ?berw?ltigt und der Polizeiwache zugef?hrt. Dem 63-J?hrigen wurde eine Blutprobe entnommen und ein Strafverfahren wegen der Trunkenheitsfahrt, Beleidigung, K?rperverletzung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte eingeleitet. Der 26-j?hrige Polizeibeamte wurde bei den Widerstandshandlungen verletzt und war nicht mehr dienstf?hig. Bei der Durchsuchung des 20-J?hrigen wurde BTM aufgefunden. Auf ihn wartet ein Verfahren wegen Versto?es gegen das BTM-Gesetz, vers. Gefangenenbefreiung und Beleidigung. Nach Abschluss aller polizeilichen Ma?nahmen wurden beide von der Polizeiwache entlassen.

R?ckfragen bitte an:

Polizei Coesfeld Pressestelle

Telefon: 02541-14-290 bis -292 Fax: 02541-14-195 http://coesfeld.polizei.nrw

@ presseportal.de