Polizei, Kriminalität

Polizei Coesfeld / Dülmen, Könzgenstraße / Kripobeamter und ...

12.09.2018 - 13:51:33

Polizei Coesfeld / Dülmen, Könzgenstraße/ Kripobeamter und .... Dülmen, Könzgenstraße/ Kripobeamter und Feuerwehr in gemeinsamem Löscheinsatz

Coesfeld - Man kann es nicht oft genug schreiben: Unkraut mit einem Gasbrenner abzuflämmen ist nicht ungefährlich. Immer wieder werden dabei angrenzende Hecken in Brand gesetzt. Am Dienstagabend (11. September) gegen 17.45 Uhr ist dieses Malheur einem Dülmener (66) an der Könzgenstraße in Dülmen passiert. Doch der Mann hatte Glück im Unglück: Ein Kripobeamter kam nach Feierabend zufälligerweise vorbei. Er sah den aufsteigenden Rauch von der Straße Nordlandwehr aus und eilte zur Hilfe. Der unglückliche Gärtner war offensichtlich so geschockt, dass er nicht in der Lage war, die Feuerwehr zu rufen, geschweige denn, selbst zu löschen. Ein Passant rief die Feuerwehr. Der Kripobeamte griff sich eine Gießkanne und begann schon mal mit den Löscharbeiten. Wasser holte er sich aus einem Gartenteich. Die Dülmener Feuerwehr erledigte den Rest mit scharfem Wasserstrahl. So konnte verhindert werden, dass die Flammen auf Wohngebäude übergriffen. Übrig blieben eine verbrannte Hecke, ein angesengtes Rasenstück und die Erkenntnis, dass beim Unkraut abflämmen höchste Vorsicht geboten ist.

OTS: Polizei Coesfeld newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/6006 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_6006.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Coesfeld Pressestelle

Telefon: 02541-14-290 bis -292 Fax: 02541-14-195 http://coesfeld.polizei.nrw

@ presseportal.de