Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Polizei Bremen / Nr.: 0749

13.11.2020 - 16:47:22

Polizei Bremen / Nr.: 0749. Nr.: 0749 -- Von Einbrechern und Dieben --

Bremen -

-

Ort: Bremen-Hemelingen, Bremen-Mitte Zeit: 12.11.2020

Die Polizei Bremen stellte am Donnerstag gleich vier mutma?liche Diebe bzw. Einbrecher. Zwei Jugendliche im Alter von 15 und 16 Jahren scheiterten in Hemelingen am Versuch, in einen Kiosk einzubrechen. Und in Bremen-Mitte schnappten Einsatzkr?fte zwei Parf?m-Diebe.

Am Donnerstag gegen 11:50 Uhr alarmierte eine Verk?uferin eines Drogeriemarktes am Bahnhofsplatz die Polizei. Zuvor ging der Sicherheitsalarm am Ausgang los, als der 30 Jahre alte Mann und sein 21-j?hriger Komplize den Markt mit einem Koffer verlie?en - im ?brigen ohne zu bezahlen. Einsatzkr?fte stellten die beiden M?nner wenig sp?ter mitsamt ihrem Gep?ck. Im Koffer f?hrte das Duo mehrere originalverpackte Parf?mflaschen, ein Cutter-Messer sowie Werkzeug mit sich. Der 22-J?hrige, der der Polizei als sogenannter Intensivt?ter bereits bekannt ist, und sein Kompagnon verhielten sich aggressiv und beleidigten die Polizisten. Die Durchf?hrung eines Atemalkoholtests ergab bei dem J?ngeren einen Wert von mehr als 2,4 Promille. Eine Haftpr?fung bei ihm dauert aktuell an. Der 30-J?hrige wies einen Wert von etwa 3,6 Promille auf. Er musste zum eigenen Schutz in Gewahrsam genommen werden. Gegen beide wurden Ermittlungen wegen Diebstahl mit Waffen und Beleidigung eingeleitet.

Ein weiterer Diebesfall ereignete sich am sp?ten Abend in Hemelingen. Anwohner der Stra?e Auf der Hohwisch h?rten gegen 23:50 Uhr einen lauten Knall. In einem nahegelegenen Kiosk bemerkten sie Schatten und den Schein einer Taschenlampe. Daraufhin riefen sie die 110. Eintreffende Einsatzkr?fte entdecken eine eingeschlagene Fensterscheibe und schauten sich den Kiosk daher von innen an. Dort trafen sie auf zwei Einbrecher bzw. wahre "Versteckk?nstler". W?hrend sich der 15-J?hrige in einem Schrank unterhalb eines Sp?lbeckens in der K?che versteckte, w?hlte der 16-J?hrige den Deckenboden, jedoch ohne Erfolg. Die Decke st?rzte mitsamt des Kletterers zu Boden. Da beide offenbar unter dem Einfluss von Bet?ubungsmitteln standen und der 16-J?hrige leichte Verletzungen aufwies, wurden beide zur Weiterbehandlung in ein Klinikum gebracht. Gegen die Tatverd?chtigen ermittelt die Polizei wegen Diebstahls in besonders schwerem Fall. Es entstand zudem ein Sachschaden in H?he von rund 10 000 Euro.

R?ckfragen bitte an:

Pressestelle Polizei Bremen Jagoda Matic Telefon: 0421/362 12114 Fax: 0421/362 3749 http://www.polizei.bremen.de http://www.polizei-beratung.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/35235/4762691 Polizei Bremen

@ presseportal.de