Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizei Bremen / Nr.: 0741

20.11.2019 - 14:31:38

Polizei Bremen / Nr.: 0741. Nr.: 0741 --Fahrradfahrer schwer verletzt--

Bremen -

-

Ort: Bremen-Horn-Lehe, Ohmstraße / Alexander-Behm-Straße Zeit: 19.11.19, 08:30 Uhr

Ein 14-jähriger Rennradfahrer stürzte am Dienstagvormittag in Horn-Lehe. Er zog sich dabei schwere Kopfverletzungen zu.

Der Jugendliche bog laut Zeugenaussagen gegen 08:30 Uhr von der Alexander-Behm-Straße nach rechts in die Ohmstraße ab. Vermutlich aufgrund von nassem Laub auf der Fahrbahn rutsche er im Einmündungsbereich mit seinem Rennrad weg. Der 14 Jahre alte Bremer trug keinen Fahrradhelm und schlug mit dem Kopf auf die Fahrbahn auf. Er wurde vor Ort zunächst von Ersthelfern versorgt und kam mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus.

Die Polizei weist in diesem Zusammenhang daraufhin, dass aufgrund der Witterung die Straßen aktuell sehr rutschig sein können. Insbesondere heruntergefallenes Laub stellt in Verbindung mit nassem Wetter eine Gefahrensituation dar. Zudem rät die Polizei allen Radfahrern einen Helm zu tragen. Dieser kann den Unfall zwar nicht verhindern, aber schwere Gesundheitsschäden minimieren.

Rückfragen bitte an: Pressestelle Polizei Bremen Pressestelle Stefanie Freund Telefon: 0421 361-12114 pressestelle@polizei.bremen.de http://www.polizei.bremen.de http://www.polizei-beratung.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/35235/4445073 Polizei Bremen

@ presseportal.de