Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizei Bremen / Nr.: 0718 --Einbruch in Schwachhausen - die ...

10.11.2019 - 13:21:19

Polizei Bremen / Nr.: 0718 --Einbruch in Schwachhausen - die .... Nr.: 0718 --Einbruch in Schwachhausen - die Polizei sucht Zeugen--

Bremen -

-

Ort: Bremen-Schwachhausen, Schwachhauser Heerstraße Zeit: 09.11.2019, 18:20 Uhr

Mehrere Unbekannte drangen am Samstagabend in das Haus eines 54-Jährigen in Schwachhausen ein und entwendeten zwei Tresore. Die Polizei sucht nach Zeugen.

Nach ersten Erkenntnissen betraten mindestens sechs Einbrecher gegen 18:20 Uhr das Grundstück des 54 Jahre alten Mannes in der Schwachhauser Heerstraße. Anschließend kletterten mindestens zwei aus der Gruppe auf die Dachterrasse im 1. Obergeschoss und versuchten zunächst die Tür aufzuhebeln. Als dies misslang, zerstörten sie die Glasscheibe und drangen so in das Haus ein. Dort durchwühlten sie mehrere Räume und entwendeten zwei Tresore. Anschließend legten die Täter mehrere Tücher in die Badewanne und drehten den Wasserhahn auf. Die Gruppe flüchtete mitsamt der Beute in unbekannte Richtung. Sie richteten einen hohen Sachschaden an.

Eine umgehend eingeleitete Fahndung nach den Verdächtigen verlief negativ. Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen, die am Samstagabend verdächtige Beobachtungen gemacht haben. Hinweise nimmt der Kriminaldauerdienst unter der Rufnummer (0421) 362-3888 entgegen.

Mit einfachen Mitteln und Verhaltensweisen können Sie sich vor ungebetenen Gästen schützen: Einbrecher geben schnell auf, wenn Fenster und Türen gut gesichert sind, wenn irgendwo das Licht anspringt, wenn ein Hund bellt oder ein aufmerksamer Nachbar nach dem Rechten schaut. Wenn ein Einbrecher dreimal erfolglos angesetzt hat, dann gibt er in der Regel auf. Täuschen Sie Anwesenheit durch Licht vor und bitten Sie Nachbarn, die Zeitung hereinzuholen. Nachbarn sollten auf Fremde im Haus, auf dem Nachbargrundstück oder im Wohngebiet achten, denn aufmerksame Nachbarn sind vielen Tätern bereits zum Verhängnis geworden.

Rufen Sie über 110 (kostenlos) die Polizei, wenn Sie verdächtige Personen, abgelaufene Alarmanlagen oder Hilferufe wahrnehmen. Weitere Infos zum Thema unter: www.polizei-beratung.de und www.polizei.bremen.de.

OTS: Polizei Bremen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/35235 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_35235.rss2

Rückfragen bitte an: Pressestelle Polizei Bremen Pressestelle Telefon: 0421/362 12114 Fax: 0421/362 3749 pressestelle@polizei.bremen.de http://www.polizei.bremen.de http://www.polizei-beratung.de

@ presseportal.de