Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizei Bremen / Nr.: 0713

09.11.2019 - 18:16:17

Polizei Bremen / Nr.: 0713. Nr.: 0713 --Zeugensuche nach Raub--

Bremen -

-

Ort: Bremen-Östliche Vorstadt, Fehrfeld Zeit: 08.11.2019, 11:35 Uhr

Am Freitagmittag überfielen zwei bisher unbekannte Männer eine 58-Jährige im Bremer Ostertorviertel. Die Polizei sucht Zeugen.

Die 58 Jahre alte Bremerin ging gegen 11:35 Uhr durch die Straße Fehrfeld, als sich ihr von hinten zwei Männer näherten. Während einer der beiden die Dame von hinten schubste und an ihrem Schal sowie an ihren Haaren zog, entriss ihr der andere die Handtasche. Hiernach liefen beide Angreifer mitsamt der Beute in Richtung Humboldtstraße davon. Die 58-Jährige blieb leicht verletzt zurück und rief den Notruf der Polizei.

Die Räuber wurden mit einer Größe von etwa 170-175 Zentimetern und als circa 20 Jahre alt beschrieben. Beide sollen zum Tatzeitpunkt mit einem Holzfällerhemd und Jeanshose bekleidet gewesen sein. Das Hemd des zweiten Angreifers soll schwarz-blau kariert gewesen sein.

Die Polizei sucht nun nach Zeugen: Wer hat die Tat beobachten können? Wem sind die Männer im Bereich Fehrfeld/Humboldtstraße aufgefallen? Sachdienliche Hinweise nimmt der Kriminaldauerdienst unter der Rufnummer 0421 362 - 3888 jederzeit entgegen.

OTS: Polizei Bremen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/35235 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_35235.rss2

Rückfragen bitte an: Pressestelle Polizei Bremen Pressestelle Telefon: 0421/362 12114 Fax: 0421/362 3749 pressestelle@polizei.bremen.de http://www.polizei.bremen.de http://www.polizei-beratung.de

@ presseportal.de