Polizei, Kriminalität

Polizei Bremen / Nr.: 0710

04.11.2018 - 15:31:25

Polizei Bremen / Nr.: 0710. Nr.: 0710 --Gullydeckel auf der Fahrbahn--

Bremen -

-

Ort: Bremen, Bundesautobahn 27 und Otto-Brenner-Allee Zeit: 04.11.2018, gegen 00:40 Uhr

In der Nacht zu Sonntag warfen unbekannte Täter mehrere Gullydeckel auf die Fahrbahn der Autobahn A 27 sowie der Otto-Brenner-Alle. Die Polizei sucht dringend Zeugen.

In der vergangenen Nacht befuhr ein Taxifahrer die BAB 27 in Fahrtrichtung Hannover und kollidierte mit einem auf der Fahrbahn liegenden Gegenstand. Das Überfahren führte dazu, dass der Reifen des Wagens beschädigt wurde. Glücklicherweise kam es hierdurch nicht zu einem schwerwiegenden Unfall. Verletzt wurde niemand. Die sofort alarmierten Einsatzkräfte der Polizei Bremen konnten auf der Fahrbahn der Autobahn in Höhe der Fußgängerüberführung Bultensee einen Gullydeckel feststellen. Erste Ermittlungen ergaben, dass der Gullydeckel mit hoher Wahrscheinlichkeit aus der dortigen Fußgängerüberführung der BAB entnommen wurde. Insgesamt fehlten mehrere Gullydeckel auf der Fußgängerbrücke.

Etwa zwei Stunden später stellten Polizisten des Einsatzdienstes Beschädigungen der Fahrbahn der Straße Otto-Brenner-Alle, im Kreuzungsbereich der Sankt-Gotthard-Straße fest. Auch hier wurden Gullydeckel vorgefunden. Diese wurden mit hoher Wahrscheinlichkeit aus der dort befindlichen Fußgängerbrücke entnommen und auf die Fahrbahn geworfen. Gullyteile lagen auf der Fahrbahn sowie dem Gleisbett der Straßenbahnschienen. Auch in diesem Fall konnten die Hindernisse frühzeitig entfernt werden, sodass es zu keinen Unfällen kam.

Das Ablegen von Hindernissen auf Fahrbahnen kann zu lebensbedrohlichen Situationen führen. Die Polizei Bremen fertigte Strafanzeigen. Die Kriminalpolizei der Polizei Bremen hat die Ermittlungen aufgenommen. Diese dauern an.

Die Polizei sucht dringend Zeugen. Wer hat Beobachtungen gemacht? Wer kann Angaben zu dem Täter oder den Tätern machen? Hinweise nimmt der Kriminaldauerdienst unter 0421 362-3888 entgegen.

OTS: Polizei Bremen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/35235 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_35235.rss2

Rückfragen bitte an: Pressestelle Polizei Bremen Pressestelle Stephan Alken Telefon: 0421/362-12114 Fax: 0421/362-3749 pressestelle@polizei.bremen.de http://www.polizei.bremen.de http://www.polizei-beratung.de

@ presseportal.de