Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizei Bremen / Nr.: 0705 --Veranstaltungsankündigung: Wie ...

06.11.2019 - 13:41:37

Polizei Bremen / Nr.: 0705 --Veranstaltungsankündigung: Wie .... Nr.: 0705 --Veranstaltungsankündigung: Wie schützt man sich vor Betrügern?--

Bremen -

-

Ort: Bremen-Huchting, Alter Dorfweg 30-50 (Stadtteilbibliothek) Zeit: 14.11.2019, 17:00 Uhr

Unter dem Motto "Glaube nichts, prüfe alles!" oder "Wie schützt man sich vor Betrügern?" lädt die Polizei Bremen alle Interessierten am 14.11.2019 um 17:00 Uhr in die Stadtteilbibliothek in Huchting ein, um über die neuesten Tricks von Betrügern zu informieren.

"Enkeltrick" und "Stadtwerketrick" sind die wohl bekanntesten von vielen perfiden Methoden, mit denen Straftäter versuchen, an die Ersparnisse der meist lebensälteren Opfer zu gelangen. Aber die Täter sind kreativ und ändern ständig ihre Strategie. Daher sind es nicht nur Senioren, die auf die Geschichten der Täter hereinfallen - die Realität zeigt, dass alle Altersgruppen betroffen sind. Daher ist es wichtig, sich immer über die neuesten Vorgehensweisen der Betrüger zu informieren.

Im Rahmen einer Informationsveranstaltung in der Stadtteilbibliothek Huchting am Donnerstag, 14.11.2019, stellt Ihnen Kriminaloberkommissarin Maren Pfitzner vom Präventionszentrum der Polizei Bremen die neuesten Maschen der Täter vor und gibt Ihnen Tipps, wie Sie sich und Ihre Angehörigen im Alltag schützen können.

Die Veranstaltung beginnt um 17 Uhr und dauert circa 1,5 Stunden. Der Eintritt ist frei.

Aufgrund der begrenzten Plätze wird um Anmeldung gebeten!

Anmeldung: Per Email an praeventionszentrum@polizei.bremen.de oder telefonisch zu den Öffnungszeiten (montags und dienstags 9-15 Uhr, donnerstags 9-16 Uhr) unter der Telefonnummer (0421) 362- 19003.

OTS: Polizei Bremen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/35235 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_35235.rss2

Rückfragen bitte an: Pressestelle Polizei Bremen Franka Haedke Telefon: 0421/362-12114/-115 Fax: 0421/362-3749 pressestelle@polizei.bremen.de http://www.polizei.bremen.de http://www.polizei-beratung.de

@ presseportal.de