Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Polizei Bremen / Nr.: 0686

17.10.2020 - 14:22:11

Polizei Bremen / Nr.: 0686. Nr.: 0686 --Mit Farbe und Gullydeckel--

Bremen -

-

Ort: Bremen-Mitte, Am Wall und Bremen-Findorff, F?rther Stra?e Zeit: 16.10.20, 17:25 Uhr und 17.10.20, 01:05 Uhr

Am Freitagabend sowie in der Nacht zu Samstag kam es mittels Farbe und eines Gullydeckels zu Sachbesch?digungen am Alten Polizeihaus in Mitte und am Polizeirevier in Findorff. Die Polizei Bremen sucht Zeugen.

Gegen 17:25 Uhr bemerkte eine Streifenwagenbesatzung Farbschmierereien und einen Aufkleber am ehemaligen Polizeihaus ,,Am Wall". Unbekannte hatten sowohl an der Au?enfassade des Geb?udes, als auch auf der Eingangstreppe rote Farbflecken hinterlassen. Ein Zettel, auf dem "Blut an euren H?nden. Polizei abschaffen. Nika Bremen" geschrieben stand, hing neben der Eingangst?r des aktuell u.a. als Kunst- und Begegnungshaus genutzten Objektes. Alarmierte Einsatzkr?fte stellten den Aufkleber sicher.

Um etwa 01:05 Uhr warfen bisher Unbekannte einen Gullydeckel gegen die T?rscheibe des Polizeireviers in Findorff. Dabei ging das Glas zu Bruch. Mindestens zwei mutma?liche Tatverd?chtige liefen hiernach in Richtung Hemmstra?e davon.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen, sucht Zeugen und fragt: Wer hat verd?chtige Beobachtungen gemacht? Hinweise nimmt der Kriminaldauerdienst unter 0421 362-3888 entgegen.

R?ckfragen bitte an:

Pressestelle Polizei Bremen Ina Werner Telefon: 0421/362 12114 Fax: 0421/362 3749 http://www.polizei.bremen.de http://www.polizei-beratung.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/35235/4736849 Polizei Bremen

@ presseportal.de