Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Polizei Bremen / Nr.: 0660

09.10.2020 - 12:27:33

Polizei Bremen / Nr.: 0660. Nr.: 0660--Einbrecher erbeuten Laptops--

Bremen -

-

Ort: Bremen-Walle, K?tnerweg Zeit: 6.10.20, 20.30 Uhr bis 07.10.20, 04.55 Uhr

Unbekannte T?ter brachen in der Nacht zu Mittwoch in ein Haus in Walle ein und entwendeten elektronische Kleinger?te wie Laptops und Bargeld. Die Polizei sucht Zeugen.

Am fr?hen Morgen wurde die Polizei alarmiert, nachdem Einbrecher die Eingangst?r eines Reihenhauses im K?tnerweg aufgehebelt und Zimmer durchsucht hatten. Offenbar wurden die Eindringlinge von einem Bewohner, der zum Zeitpunkt des Einbruches schlief, gest?rt. Die T?ter fl?chteten daraufhin unter anderem mit zwei Laptops, einem Tablet und einer Geldkassette.

Die Polizei sucht Zeugen und fragt, wer im Tatzeitraum verd?chtige Beobachtungen gemacht hat. Hinweise nimmt der Kriminaldauerdienst unter der Rufnummer 0421 362-3888 jederzeit entgegen.

Die Polizei gibt Pr?ventionstipps und r?t: Ziehen Sie die T?r nicht nur ins Schloss, sondern schlie?en Sie sie auch immer zweifach ab, auch wenn Sie Haus oder Wohnung nur kurzzeitig verlassen. Verstecken Sie Ihren Haus- oder Wohnungsschl?ssel niemals drau?en. Einbrecher kennen jedes Versteck. Wenn Ihnen Ihr Schl?ssel abhandengekommen ist, wechseln Sie umgehend den Schlie?zylinder aus. Lassen Sie bei einer T?r mit Glasf?llung den Schl?ssel niemals innen stecken.

Und denken Sie bitte daran: Die vorgeschlagenen Tipps ersetzen nicht die Sicherung eines Geb?udes oder einer Wohnung. Wie Sie sich weiter sch?tzen k?nnen, zum Beispiel mit mechanischen und elektronischen Einbruchschutz sowie k?nstlicher DNA, erfahren Sie unter www.k-einbruch.de, oder www.polizei.bremen.de.

Rufen Sie ?ber 110 die Polizei, wenn Sie verd?chtige Personen, abgelaufene Alarmanlagen oder Hilferufe wahrnehmen.

R?ckfragen bitte an:

Pressestelle Polizei Bremen Franka Haedke Telefon: 0421/362-12114/-115 Fax: 0421/362-3749 pressestelle@polizei.bremen.de http://www.polizei.bremen.de http://www.polizei-beratung.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/35235/4729399 Polizei Bremen

@ presseportal.de