Polizei, Kriminalität

Polizei Bremen / Nr.: 0642

05.10.2018 - 15:21:43

Polizei Bremen / Nr.: 0642. Nr.: 0642 --Falsche Wasserwerker unterwegs--

Bremen -

-

Ort: Bremen, Osterholz, Züricher Straße / Walle, Landwehrstraße Zeit: 04.10.2018, 13:30 Uhr und 16:10 Uhr

Am Donnerstag kam es im Stadtgebiet Bremen zu Trickdiebstählen zum Nachteil von älteren Menschen. In beiden Fällen gaben sich die Täter als Wasserwerker aus und erbeuteten auf diese Weise Schmuck und Bargeld.

Gegen 13:30 Uhr gab sich zunächst in der Züricher Straße in Osterholz ein unbekannter Mann gegenüber einer 88-Jährigen als Wasserwerker aus und erklärte, den Wasserdruck in der Leitung überprüfen zu müssen. Während der Betrüger die Dame ablenkte, entwendete ein weiterer Täter eine Geldbörse aus der Wohnung.

In der Landwehrstraße in Walle verschafften sich gegen 16:10 Uhr zwei unbekannte Männer ebenfalls Zutritt in die Wohnung einer Seniorin, indem sie sich als Handwerker ausgaben und einen Wasserrohrbruch vortäuschten. Nachdem die beiden Täter die Wohnung wieder verließen, bemerkte die 83-Jährige den Verlust von Bargeld und Schmuck. Die beiden Tatverdächtigen sollen circa 20 Jahre alt gewesen sein. Einer der Männer war etwa 155cm-160cm groß, hatte kurzes dunkles Haar und einen dunkleren Teint. Er wurde zudem als kräftig beschrieben.

Zeugenhinweise zu beiden Fällen nimmt der Kriminaldauerdienst unter (0421) 362-3888 entgegen.

Die Polizei Bremen rät: Lassen Sie keine Fremden in Ihre Wohnung, treten Sie Unbekannten grundsätzlich mit einem gesunden Misstrauen gegenüber. Lassen Sie sich immer den Dienstausweis zeigen. Halten Sie im Zweifel immer telefonisch Rückfrage bei dem Unternehmen. Seriöse Unternehmen haben Verständnis für solche Rückfragen. Bei Verdacht verständigen Sie die Polizei über den Notruf 110. Weitere Informationen zu den sogenannten SÄM-Delikten erhalten Sie auf www.polizei.bremen.de und auf www.polizei-beratung.de

OTS: Polizei Bremen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/35235 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_35235.rss2

Rückfragen bitte an: Pressestelle Polizei Bremen Pressestelle Telefon: 0421/362 12114 Fax: 0421/362 3749 pressestelle@polizei.bremen.de http://www.polizei.bremen.de http://www.polizei-beratung.de

@ presseportal.de