Polizei, Kriminalität

Polizei Bremen / Nr.:0511

09.08.2018 - 13:06:45

Polizei Bremen / Nr.:0511. Nr.:0511 --Mann niedergestochen--

Bremen -

-

Ort: Bremen-Horn-Lehe Zeit: 08.08.18, 20.00 Uhr

In Horn-Lehe ist am gestrigen Abend ein 32-jähriger Mann niedergestochen worden. Er war mit dem Täter und dessen weiblicher Begleitung in Streit geraten.

Der 32-jährige Bremer saß mit zwei weiteren Männern auf einer Bank in einem Stichweg nahe der Horner Kirche, als das Pärchen vorbeiging. Es kam zu einer verbalen Auseinandersetzung unter Austausch einiger unfeiner Redensarten mit dem Duo. Der 32-Jährige war aufgestanden und auf den Mann zugegangen, als dieser ein Messer zog und zustach. Der Verletzte brach sofort zusammen. Anschließend flüchtete der Täter mit seiner Begleitung in Richtung Horner Heerstraße. Rettungskräfte brachten den verletzten Mann in eine Klinik. Für ihn besteht nach derzeitigen Erkenntnissen keine Lebensgefahr.

Der Messerstecher war ca. 20 Jahre alt und ca.180cm groß. Er hatte kurze blonde Haare und trug ein Piercing an der linken Augenbraue. Bekleidet war er mit einem weißen T-Shirt und einer schwarzen etwa knielangen Hose. Seine Aussprache soll einen polnischen oder russischen Akzent aufweisen. Die ihn begleitende junge Frau war ca. 16 Jahre alt und zwischen 160 und 170cm groß. Sie hatte schulterlange blonde Haare. Bekleidet war sie mit einem weißen T-Shirt und einem kurzen Rock oder Hot Pants. Hinweise auf das Pärchen nimmt der Kriminaldauerdienst der Bremer Polizei unter der Telefonnummer 0421 362 3888 entgegen.

OTS: Polizei Bremen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/35235 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_35235.rss2

Rückfragen bitte an: Pressestelle Polizei Bremen Pressestelle Telefon: 0421/362 12114 Fax: 0421/362 3749 pressestelle@polizei.bremen.de http://www.polizei.bremen.de http://www.polizei-beratung.de

@ presseportal.de

Weitere Meldungen

Auto rast in Fußgängergruppe - Verletzte bei mutmaßlichem Terroranschlag in London. Der Fahrer wird unter Terrorverdacht festgenommen. Die Spur führt nach Mittelengland. Doch vieles ist noch unklar. Ein Auto rast in die Absperrungen am Londoner Parlament und erfasst mehrere Menschen. (Politik, 14.08.2018 - 20:24) weiterlesen...

Auto rast in Fußgängergruppe - Verletzte bei mutmaßlichem Terror-Anschlag in London. Eine Frau wird schwer verletzt - der Fahrer wird unter Terrorverdacht festgenommen. Ein Auto rast in die Absperrungen vor dem Londoner Parlament und erfasst mehrere Menschen. (Politik, 14.08.2018 - 16:26) weiterlesen...

Auto rast in Fußgängergruppe - Eine Schwerverletzte bei mutmaßlichem Anschlag in London. Eine Frau wird schwer verletzt - der Fahrer wird unter Terrorverdacht festgenommen. Ein Auto rast in die Absperrungen vor dem Londoner Parlament und erfasst mehrere Menschen. (Politik, 14.08.2018 - 14:24) weiterlesen...

London - Mutmaßliche Auto-Attacke: Ermittlung wegen Terrorverdachts. Der Fahrer wird festgenommen. Die Anzeichen auf einen Terroranschlag verdichten sich. Mindestens zwei Menschen werden verletzt, als ein Auto in die Absperrungen vor dem Londoner Parlament kracht. (Politik, 14.08.2018 - 11:46) weiterlesen...

Polizei ermittelt gegen Ex-Radprofi wegen versuchten Totschlags Die Polizei in Frankfurt/Main ermittelt gegen einen am Freitagmorgen festgenommenen Ex-Radprofi wegen versuchten Totschlags und gefährlicher Körperverletzung. (Polizeimeldungen, 10.08.2018 - 17:00) weiterlesen...