Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
Polizei, Kriminalität

Polizei Bremen / Nr.: 0510

12.08.2019 - 12:51:45

Polizei Bremen / Nr.: 0510. Nr.: 0510 --Zeugen nach Raubüberfall gesucht--

Bremen -

-

Ort: Bremen-Mitte, Präsident-Kennedy-Platz Zeit: 11.08.19, 10:00 Uhr

Am Sonntagmorgen überfielen zwei bisher unbekannte Täter einen 42 Jahre alten Mann in Bremen-Mitte. Die Polizei sucht Zeugen.

Der 42-Jährige hielt sich gegen 10:00 Uhr mit seinem Hund am Präsident-Kennedy-Platz auf, als ihn zwei Männer ansprachen. Einer der beiden zückte plötzlich ein Messer und hielt es dem Bremer an den Hals. Dabei forderte er von dem 42 Jahre alten Mann die Herausgabe von Bargeld. Als dieser der Forderung nicht umgehend nachkam, zog der andere Täter dem Bremer das Portemonnaie aus der Hosentasche und entnahm eine größere Menge Bargeld. Anschließend flüchteten die Angreifer mitsamt der Beute.

Das Duo wurde wie folgt beschrieben: Der erste Täter wurde als etwa 35 Jahre und circa 180-185 Zentimeter groß beschrieben. Er hatte eine Glatze und einen Vollbart. Zum Tatzeitpunkt soll er eine Jeanshose sowie ein schwarz-weiß gestreiftes Fußballtrikot getragen haben. Der zweite Angreifer wurde als circa 30 Jahre mit einer Größe von etwa 180-185 Zentimeter beschrieben. Er hatte ebenfalls eine Glatze und soll eine blau- gelbe Umhängetasche getragen haben.

Die Polizei sucht Zeugen und fragt: Wer hat am Sonntagmorgen verdächtige Beobachtungen im Bereich des Präsident-Kennedy-Platz gemacht? Wer kann Angaben zu den beiden Tätern machen?

Hinweise werden an den Kriminaldauerdienst unter der Rufnummer 0421-362-3888 erbeten.

OTS: Polizei Bremen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/35235 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_35235.rss2

Rückfragen bitte an: Pressestelle Polizei Bremen Pressestelle Telefon: 0421/362 12114 Fax: 0421/362 3749 pressestelle@polizei.bremen.de http://www.polizei.bremen.de http://www.polizei-beratung.de

@ presseportal.de