Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
Polizei, Kriminalität

Polizei Bremen / Nr.: 0499

05.08.2019 - 16:51:31

Polizei Bremen / Nr.: 0499. Nr.: 0499--Anbringung von 60 Schulwegbannern--

Bremen -

-

Ort: Bremen Zeit: August 2019

Am Donnerstag, 15. August 2019, startet in Bremen die Schule nach den Sommerferien und am Samstag, 17.08.2019, finden die Einschulungen der Abc-Schützen statt. In diesem Zusammenhang werden an 57 Orten in Bremen 60 Schulwegbanner mit der Aufschrift: "Vorsicht! Schulbeginn! Rücksicht" und "Achtung Schulbeginn" mit einem zusätzlichen Piktogramm, deutlich sichtbar im öffentlichen Verkehrsraum angebracht.

Die Auftaktveranstaltungen finden am Donnerstag, 08. August, gegen 11:00 Uhr in der Osterholzer Landstraße/ Einmündung Poggenburg und am Montag, 12. August, gegen 10:30 Uhr in der Burger Heerstraße statt. Medienvertreter sind herzlich eingeladen.

Mit der Anbringung der Schulwegbanner sollen Fahrzeugführer auf den Schulbeginn hingewiesen und dazu aufgefordert werden, sich insbesondere im Nahbereich der Schulen rücksichtsvoll und verkehrsgerecht zu verhalten. In den nächsten vier Wochen sind präventive Kontrollen der Polizei Bremen in Form von Geschwindigkeitsmessungen und Überprüfungen der Rückhaltesysteme geplant.

An der Auftaktveranstaltung kommenden Donnerstag in Bremen-Osterholz nehmen neben dem Polizeivizepräsidenten Dirk Fasse, auch Staatsrat Thomas Ehmke und Vertreter vom ADAC und der Verkehrswacht teil. Nähere Informationen gibt es beim Präventionszentrum der Polizei Bremen, Am Wall 195, Telefon 0421 362-19003.

OTS: Polizei Bremen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/35235 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_35235.rss2

Rückfragen bitte an: Pressestelle Polizei Bremen Franka Haedke Telefon: 0421/362-12114/-115 Fax: 0421/362-3749 pressestelle@polizei.bremen.de http://www.polizei.bremen.de http://www.polizei-beratung.de

@ presseportal.de