Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Polizei Bremen / Nr.: 0300

23.04.2021 - 17:37:11

Polizei Bremen / Nr.: 0300. Nr.: 0300--Sachbesch?digung am Polizeirevier--

Bremen -

-

Ort: Bremen-Findorff, OT Weidedamm, F?rther Stra?e Zeit: 23.04.21, 2.30 Uhr

Unbekannte beschmierten in der Nacht von Donnerstag auf Freitag das Polizeirevier in Findorff gro?fl?chig mit Farbe. Die Fassade eines Geldinstitutes und der Firmenwagen eines Immobilienkonzerns wurden ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen.

Die Hausw?nde des Geb?udes in der F?rther Stra?e wurden auf einer Fl?che von etwa 30 mal sechs Metern mit schwarzer und roter Farbe ?berzogen, dazu wurde ein Fenster besch?digt. Ein vor der Wache am Stra?enrand geparkter Firmenwagen des Wohnungsunternehmens wurde auch gezielt bespr?ht, dabei bekamen auch zwei weitere Autos Farbe ab. Der Eingangsbereich der gegen?berliegenden Bank stand ebenfalls im Visier der T?ter. Die Polizei sch?tzt den Schaden im f?nfstelligen Bereich. Im Rahmen der Fahndung konnten in der Admiralstra?e zwei 22-j?hrige Radfahrer, die Spraydosen mit sich f?hrten, ?berpr?ft werden. Die Ermittlungen hierzu dauern an.

Die Polizei fragt: "Wer hat vergangene Nacht in der F?rther Stra?e verd?chtige Beobachtungen gemacht?" Zeugenhinweise nimmt der Kriminaldauerdienst unter 0421 362-3888 entgegen. Sachbesch?digungen sind Straftaten und werden konsequent durch die Polizei Bremen verfolgt.

Die Ermittlungsgruppe Feuer hat die Ermittlungen ?bernommen. Die EG Feuer wurde im vergangenen Jahr nach einer H?ufung von Brandstiftungen mit ?berwiegend linkspolitischer Motivation zum Nachteil von staatlichen Einrichtungen, Banken und Immobilienfirmen eingerichtet. Auch im aktuellen Fall wird aufgrund der ausgew?hlten Ziele eine politische Motivation angenommen. Dieser Angriff reiht sich damit in eine Reihe von Anschl?gen auf Polizeiliegenschaften in den vergangenen Monaten ein.

R?ckfragen bitte an:

Pressestelle Polizei Bremen Franka Haedke Telefon: 0421/362-12114 Fax: 0421/362-3749 http://www.polizei.bremen.de http://www.polizei-beratung.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/35235/4897745 Polizei Bremen

@ presseportal.de