Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Polizei Bremen / Nr.: 0285

18.04.2021 - 13:47:14

Polizei Bremen / Nr.: 0285. Nr.: 0285 --Trickdieb erbeutet Luxusuhr--

Bremen -

-

Ort: Bremen-Schwachhausen, OT Radio Bremen Zeit: 16.04.21, 13:30 Uhr

Im Stadtteil Schwachhausen lenkte am Freitagmittag ein Trickdieb einen Senioren ab und entwendete dabei eine hochwertige Luxusuhr. Die Polizei warnt vor dem Ankauf und sucht Zeugen.

Der Unbekannte klingelte gegen 13:30 Uhr bei dem 82 Jahre alten Mann im Ortsteil Radio Bremen. Er fragte zun?chst nach der Telefonnummer einer Pannenhilfe. Anschlie?end erkundigte sich der Trickdieb noch nach den dortigen Parkgeb?hren, holte ein paar Geldm?nzen hervor und lenkte den Senior damit ab. Danach ging er in unbekannte Richtung weg. Erst sp?ter bemerkte der 82-J?hrige, dass der Dieb seine hochwertige Uhr vom Handgelenk entwendet hatte. Der T?ter war etwa 45 Jahre alt, 170 Zentimeter gro? und hatte schwarze Haare. Er wurde als korpulent und mit einem runden Gesicht beschrieben. Zudem hatte er eine behaarte Warze am rechten Handkn?chel.

Die Polizei sucht Zeugen und fragt: Wer hat am Freitag gegen 13:30 Uhr im Stadtteil Radio Bremen, insbesondere im Bereich der Scharnhorststra?e, Bordenauer Stra?e sowie der Gro?g?rschenstra?e, verd?chtige Beobachtungen gemacht? Wer kann Hinweise zu dem beschriebenen Trickdieb geben? Zeugen k?nnen sich beim Kriminaldauerdienst unter der Telefonnummer 0421 362-3888 melden.

Die entwendete Uhr der Marke Rolex besteht aus einer Kombination von Gold und Edelstahl. Die Polizei warnt vor dem Ankauf der Luxusuhr. Ein m?glicher K?ufer macht sich selbst strafbar und kann wegen Hehlerei belangt werden.

R?ckfragen bitte an:

Pressestelle Polizei Bremen Stefanie Freund Telefon: 0421 362-12114 http://www.polizei.bremen.de http://www.polizei-beratung.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/35235/4891824 Polizei Bremen

@ presseportal.de