Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Polizei Bremen / Nr.: 0269

12.04.2021 - 12:32:32

Polizei Bremen / Nr.: 0269. Nr.: 0269 --Ehefrau schwer verletzt--

Bremen -

-

Ort: Bremen-Mitte, OT Altstadt Zeit: 11.04.21, 18.30 Uhr

In Bremen-Mitte schlug und w?rgte ein 43 Jahre alter Mann am Sonntagabend seine 33-j?hrige Ehefrau. Polizisten drangen in die Wohnung ein und befreiten die Bremerin. Sie wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht.

Die Polizei wurde in ein Mehrparteienhaus in die Bremer Altstadt gerufen, da dort ein Mann seine Frau verpr?gelte. Die Einsatzkr?fte h?rten Schreie aus der beschriebenen Wohnung und ?ffneten gewaltsam die T?r. Der 43-J?hrige wirkte in einem Zimmer auf seine am Boden liegende Frau ein. Die Polizisten nahmen ihn sofort fest, hierbei leistete er eheblichen Widerstand, der nur mit dem Einsatz von Hilfsmitteln der k?rperlichen Gewalt gebrochen werden konnte. F?r die 33 Jahre alte Frau mussten Rettungs- und Notarztwagen gerufen werden.

Die Polizei ermittelt gegen den 43-J?hrigen wegen eines versuchten T?tungsdeliktes und Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte. Aufgrund des Verdachts einer akuten psychotischen Erkrankung wurde er in einer Psychiatrie untergebracht.

R?ckfragen bitte an:

Pressestelle Polizei Bremen Nils Matthiesen Telefon: 0421 361-12114 http://www.polizei.bremen.de http://www.polizei-beratung.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/35235/4886311 Polizei Bremen

@ presseportal.de