Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Polizei Bremen / Nr.: 0026

11.01.2021 - 13:27:50

Polizei Bremen / Nr.: 0026. Nr.: 0026 --Mann ausgeraubt--

Bremen -

-

Ort: Bremen-Walle, Wartburgplatz Zeit: 10.01.2020, 17:45 Uhr

Am Sonntagabend wurde ein 20-J?hriger in Walle von drei unbekannten T?tern ausgeraubt nachdem er in einer Bank war. Die Polizei sucht Zeugen.

Gegen 17:45 Uhr hatte der 20-J?hrige gerade eine Bankfiliale am Wartburgplatz verlassen, als er nach eigenen Angaben zun?chst von hinten einen Schlag gegen den Kopf erhielt. Anschlie?end f?hrte ein Mann mehrere Schnittbewegungen, vermutlich mit einem Messer, in Richtung des Bauches des 20-J?hrigen aus. Dadurch wurde dieser verletzt und musste in einem Krankenhaus behandelt werden. Die insgesamt drei T?ter raubten ihm Bargeld. Anschlie?end fl?chteten sie in Richtung der Waller Heerstra?e.

Die T?ter wurden wie folgt beschrieben: Sie waren alle etwa 20 Jahre alt und trugen Jacken der Marke "Wellensteyn", zwei in schwarz, einer in blau. Alle drei trugen eine Kapuze, einer von ihnen hatte etwa schulterlange, dunkle Haare und zudem einen Dreitagebart. Der Gesch?digte gab an, dass sie untereinander nicht Deutsch sprachen.

Zeugenhinweise nimmt der Kriminaldauerdienst unter 0421 362-3888 entgegen.

R?ckfragen bitte an:

Pressestelle Polizei Bremen Pressestelle Telefon: 0421/362 12114 Fax: 0421/362 3749 http://www.polizei.bremen.de http://www.polizei-beratung.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/35235/4808667 Polizei Bremen

@ presseportal.de