Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Polizei Braunschweig / Stark alkoholisierter Autofahrer ohne ...

19.11.2020 - 19:02:17

Polizei Braunschweig / Stark alkoholisierter Autofahrer ohne .... Stark alkoholisierter Autofahrer ohne Fahrerlaubnis wurde aus dem Verkehr gezogen

Braunschweig - Braunschweig, Weststadt 18.11.2020, 16.30 Uhr

Einem Zeugen war das Fahrzeug aufgefallen und rief die Polizei.

Am Mittwochnachmittag fiel einem Zeugen ein Audi A6 in der Weststadt auf, das zu einem Parkplatz eines Supermarkts fuhr. An dem Fahrzeug waren zwei verschiedene Kennzeichen angebracht, die beide entstempelt waren.

Die hinzugezogenen Polizeibeamten sprachen den Fahrer des Wagens auf die Beobachtungen an, der gerade aus dem Supermarkt heraus und zur?ck zu seinem Fahrzeug kam.

Der Mann verhielt sich jedoch unkooperativ und verweigerte zun?chst die Angabe seiner Personalien. Im weiteren Verlauf der polizeilichen Ma?nahmen konnten die Polizeibeamten den Ausweis des Mannes auffinden.

Einen F?hrerschein fanden sie jedoch nicht. Anhand seiner Personalien stellten sie fest, dass der 32-J?hrige nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war. Allerdings hatte er vor Fahrtantritt Alkohol getrunken, der Geruch von Alkohol wies deutlich darauf hin. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von rund 2,8 Promille, so dass die Entnahme einer Blutprobe angeordnet wurde.

Im Beisein des Arztes leistete der Mann Widerstand, indem er sich aktiv gegen die Blutentnahme wehrte. Verletzt wurde hierbei niemand.

Gegen den 32-j?hrigen Mann wurden Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr, Fahren ohne Fahrerlaubnis und Widerstand eingeleitet. Ordnungswidrigkeitenverfahren wegen Personalienverweigerung und weil er ein nicht zugelassenes Fahrzeug im ?ffentlichen Stra?enverkehr f?hrte, leiteten die Polizeibeamten ebenfalls ein.

Die Kennzeichen sowie den Fahrzeugschl?ssel stellten die Beamten sicher.

R?ckfragen bitte an:

Polizei Braunschweig PI Braunschweig, ?ffentlichkeitsarbeit

Telefon: 0531/476-3032 und -3033 E-Mail: pressestelle@pi-bs.polizei.niedersachsen.de http://www.polizei-braunschweig.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/11554/4768805 Polizei Braunschweig

@ presseportal.de