Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizei Braunschweig / Schwerer Unfall am Dienstagmittag - ...

01.10.2019 - 22:36:19

Polizei Braunschweig / Schwerer Unfall am Dienstagmittag - .... Schwerer Unfall am Dienstagmittag - Besatzung eines Funkstreifenwagens schwer verletzt

Braunschweig - 01.10.2019, 13.11 Uhr Braunschweig, Gifhorner Straße

Bei einer Einsatzfahrt verunglückte ein Funkstreifenwagen der Autobahnpolizei am Dienstagmittag schwer.

Der Wagen war mit Sonder- und Wegerechten auf der Gifhorner Straße stadteinwärts zu einem Einsatz in einem Einkaufsmarkt in der Hamburger Straße unterwegs.

An der Einmündung Nordhoffstraße musste der 27-jährige Fahrer einem Auto ausweichen, welches in diesem Moment auf die Gifhorner Straße einfuhr. In der Folge kollidierte der Streifenwagen mit einem Beleuchtungsmasten, der sich auf der Mittelinsel befand.

Der Fahrer sowie seine 24-jährige Beifahrerin verletzten sich bei dem Unfall schwer. Zu Erstversorgung der Funkstreifenwagenbesatzung landete der Rettungshubschrauber. Krankenwagen brachten die beiden Schwerverletzten zu weiteren Untersuchungen ins Krankenhaus.

Für die Unfallaufnahme musste die Gifhorner Straße zeitweise voll gesperrt werden. Es kam zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. Ein unabhängiger Gutachter wurde mit der Unfallrekonstruktion beauftragt. Über die Höhe des Gesamtschadens können derzeit keine Angaben gemacht werden.

OTS: Polizei Braunschweig newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/11554 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_11554.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Braunschweig PI Braunschweig, Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 0531/476-3032 und -3033 E-Mail: pressestelle@pi-bs.polizei.niedersachsen.de http://www.polizei-braunschweig.de

@ presseportal.de