Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Polizei Braunschweig / Polizei kontrolliert Prostitutionsst?tten ...

03.02.2021 - 13:12:39

Polizei Braunschweig / Polizei kontrolliert Prostitutionsst?tten .... Polizei kontrolliert Prostitutionsst?tten - Frauen reagieren aufbrausend

Braunschweig - Braunschweig, Innenstadt 29.01.2021, 16.20 Uhr

Auf Grund zahlreicher Hinweise kontrolliert die Polizei auch weiterhin im gesamten Stadtgebiet Prostitutionsst?tten, die auf Grund der Corona-Beschr?nkungen nicht betrieben werden d?rfen.

Am Freitagnachmittag suchten Polizeibeamte ein Etablissement auf, das unter anderem im Internet beworben wurde, um die anwesenden Personen in Bezug auf die Einhaltung der derzeit g?ltigen Regelungen nach der Corona-Verordnung zu kontrollieren.

Vor Ort konnten die Polizisten zwei Frauen antreffen, die sich in den R?umlichkeiten aufhielten, um der Prostitution nachzugehen. Die 25 und 26 Jahre alten Frauen verhielten sich ?u?erst unkooperativ, beleidigten die Polizeibeamten fortlaufend und leisteten Widerstand.

Um die Personalien der beiden Frauen feststellen zu k?nnen, wurden sie in die Polizeidienststelle gebracht.

Beide Frauen m?ssen sich nun in einem Strafverfahren wegen Widerstand und Beleidigung verantworten.

Gegen die 26-J?hrige er?ffneten die Polizeibeamten ein Ordnungswidrigkeitenverfahren, weil sie eine nicht zugelassene Prostitutionsst?tte betrieb und diese auch einer weiteren Prostituierten zu Verf?gung stellt.

Die 25-J?hrige erwartet zus?tzlich ein Ordnungswidrigkeitenverfahren, weil sie keine Anmeldung als Prostituierte vorlegen konnte. Diese Anmeldung bei der Stadt Braunschweig ist jedoch zur Aus?bung der Prostitution vorgeschrieben.

Beiden Frauen wurde die Weiterarbeit in dem Bordell ausdr?cklich untersagt.

Die Polizei Braunschweig setzt auch w?hrend der Corona-Pandemie ihre regelm??igen und engmaschigen Kontrollen im Prostitutionsgewerbe fort und arbeitet hierbei in enger Absprache mit der Stadt Braunschweig zusammen.

R?ckfragen bitte an:

Polizei Braunschweig PI Braunschweig, ?ffentlichkeitsarbeit

Telefon: 0531/476-3032 und -3033 E-Mail: pressestelle@pi-bs.polizei.niedersachsen.de http://www.polizei-braunschweig.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/11554/4828974 Polizei Braunschweig

@ presseportal.de