Polizei, Kriminalität

Polizei Braunschweig / Enkeltrick - Unbekannte forderten 30.000 ...

14.03.2019 - 14:56:42

Polizei Braunschweig / Enkeltrick - Unbekannte forderten 30.000 .... Enkeltrick - Unbekannte forderten 30.000 Euro von einer älteren Dame

Braunschweig - Braunschweig, Stöckheim 13.03.2019, 13.30 Uhr

Am Telefon gab sich eine unbekannte Frau als Tochter aus und brauchte Bargeld von ihrer vermeintlichen Mutter. Vor einer Geldübergabe wurde die Polizei hinzugezogen, so dass kein Schaden entstand.

Am Mittwochmittag meldete sich eine Frau bei der 87-Jährigen Dame. Sie gab an, ihre Tochter zu sein und dringend Bargeld in Höhe von 30.000 Euro zu benötigen. Selbstverständlich würde das Geld dann bei ihrer Mutter in der Wohnung abgeholt werden.

Glücklicherweise holte sich die Seniorin Rat bei ihrem echten Sohn, den sie anrief. Seit dem Zeitpunkt, zu dem sich der Sohn in der Wohnung seiner Mutter aufhielt, erfolgten keine weiteren Anrufe durch die vermeintliche Tochter. Die Unbekannten haben von ihrer Tat abgelassen.

Fast täglich erreichen die Polizei Braunschweig Hinweise auf betrügerische Telefonanrufe. Die Täter geben sich als Angehörige, als falsche Polizeibeamten aus oder versprechen einen hohen Gewinn. Daher wird dringend empfohlen keine Angaben zu Vermögensverhältnissen zu machen, die Telefonate abzubrechen und im Zweifel immer die Polizei unter 110 zu Rate zu ziehen.

OTS: Polizei Braunschweig newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/11554 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_11554.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Braunschweig PI Braunschweig, Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 0531/476-3032 und -3033 Fax: 0531/476-3035 E-Mail: pressestelle@pi-bs.polizei.niedersachsen.de http://www.polizei-braunschweig.de

@ presseportal.de

Weitere Meldungen

Verkehrsunsicher?. Trotz der Schäden war der Lkw auf dem Weg nach Polen. Dieser Lastwagen wurde von der Kölner Polizei stillgelegt. (Media, 21.03.2019 - 19:46) weiterlesen...

Polizei bittet um Hinweise - 18-Jährige auf Usedom getötet. Nun hoffen sie, dem Täter auch mit Hilfe von Hinweisen aus der Bevölkerung auf die Spur zu kommen. Nach dem Tod einer jungen Frau auf Usedom gehen die Ermittler von einem Gewaltverbrechen aus. (Politik, 21.03.2019 - 08:14) weiterlesen...

Polizist schießt auf Mann - Ein Verletzter in Dortmund. Dabei sei dieser verletzt worden, sagte ein Polizeisprecher in Dortmund. In Lebensgefahr schwebe der Mann nicht. Zur Identität konnte die Polizei zunächst nichts sagen. Auch warum der Beamte auf den Mann schoss, war zunächst unklar. Zuvor hatte ein «Bild»-Reporter bei Twitter über den Vorfall berichtet. Dortmund - Ein Polizist hat in Dortmund auf einen Mann geschossen. (Politik, 20.03.2019 - 00:44) weiterlesen...

Der Tag nach den Schüssen - Polizei in Utrecht hat Hinweise auf Terrormotiv. Dafür spreche unter anderem ein im Fluchtwagen gefundener Brief, teilte die Polizei am Dienstag mit. Andere Motive würden aber nicht ausgeschlossen. Utrecht - Einen Tag nach den Schüssen in einer Straßenbahn in Utrecht hat die Polizei Hinweise auf ein terroristisches Motiv. (Politik, 19.03.2019 - 12:00) weiterlesen...

Terrorakt oder Beziehungstat? - Polizei in Utrecht hat Hinweise auf Terrormotiv. Der 37 Jahre alte Gökmen T. war am Montagabend nach stundenlanger Fahndung festgenommen worden. Utrecht - Einen Tag nach den tödlichen Schüssen in Utrecht sieht die Polizei keine direkten Beziehungen zwischen dem Verdächtigen und den Opfern. (Politik, 19.03.2019 - 11:58) weiterlesen...

Drei Tote in Straßenbahn - Polizei sucht nach Motiv für Schüsse von Utrecht War es ein Terroranschlag oder ein gezielter Angriff auf bestimmte Personen? Am Tag nach den Schüssen von Utrecht geht die Suche nach dem Motiv weiter. (Politik, 19.03.2019 - 10:51) weiterlesen...