Polizei, Kriminalität

Polizei Bonn / Verkehrsunfall mit mehreren Schwerstverletzten ...

26.03.2017 - 14:26:26

Polizei Bonn / Verkehrsunfall mit mehreren Schwerstverletzten .... Verkehrsunfall mit mehreren Schwerstverletzten nach Frontalzusammenstoß auf der Roisdorfer Straße in Bornheim-Hersel

Bonn - Am Sonntag, den 26.03.2017, gegen ca. 08.45 Uhr kam es zu einem Frontalzusammenstoß zweier PKW auf der Roisdorfer Str. in Bornheim - Hersel. Ein bislang unbekannter PKW-Fahrer aus Hannover befuhr mit seinem Fahrzeug die Roisdorfer Straße aus Richtung Hersel kommend in Richtung BAB A 555 und beabsichtigte nach links auf die BAB A 555 in Richtung Bonn abzubiegen. Im Fahrzeug befanden sich drei Personen.

Zeitgleich befuhr ein 46jähriger PKW Fahrer die Roisdorfer Straße aus Richtung Bornheim kommend und wollte geradeaus in Richtung Hersel seine Fahrt fortsetzen.

Im Kreuzungsbereich missachtete der PKW aus Hannover das für ihn geltende Rotlicht der LZA und es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Durch den starken Aufprall kam das abbiegende Fahrzeug auf dem Dach liegend zum Stillstand.

Bei dem Verkehrsunfall wurden die drei Insassen des verursachenden Fahrzeuges schwerst- sowie der geschädigte PKW Fahrer leicht verletzt.

Durch die Rettungskräfte vor Ort wurden zwei Rettungshubschrauber angefordert, die die Schwerstverletzten in die Uni-Kliniken Bonn und Köln transportierten, der 46jährige wurde mit einem Rettungstransportwagen in ein nahegelegenes Krankenhaus verbracht.

Ein spezielles Unfallaufnahmeteam aus Köln sowie ein Sachverständiger führten die qualifizierte Unfallaufnahme durch.

Zur Zeit steht nicht zweifelsfrei fest, wer den verursachende PKW gefahren hat. Die Ermittlungen werden durch das zuständige Verkehrskommissariat fortgeführt.

Es entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 20.000 Euro, beide Fahrzeuge wurden zur Spurensicherung sichergestellt und abgeschleppt.

OTS: Polizei Bonn newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/7304 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_7304.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Bonn Pressestelle

Telefon: 0228 - 1510-21 bis 23 Fax: 0228-151202 www.polizei-bonn.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!