Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizei Bonn / Überprüfung von verdächtigen Personen in ...

24.06.2020 - 09:16:31

Polizei Bonn / Überprüfung von verdächtigen Personen in .... Überprüfung von verdächtigen Personen in Bonn-Vilich - Polizei nahm drei Tatverdächtige unter Diebstahlsverdacht vorläufig fest

Bonn - In der Nacht zum 24.06.2020 nahm die Polizei im Bereich der Gartenstraße in Bonn-Vilich zwei Männer und eine Frau unter Diebstahlsverdacht vorläufig fest:

Gegen 01.45 Uhr nahm die Besatzung eines Streifenwagens zwei Männer wahr, die auf Fahrrädern auf der Sankt-Augustiner in Richtung Siegburg unterwegs waren. Bei der Annäherung des Polizeiwagens fuhr das Duo dann in Höhe der Akarden flugs über einen Supermarktparkplatz in einen Baustellenbereich. Die Polizisten folgten den beiden - vor einem Bauzaun lehnte eines der Fahrräder. Im Bereich der nahegelegenen Gleisanlage stellten die Einsatzkräfte dann zwei weitere Fahrräder. In einem Gebüsch eine 32-jährige Frau angetroffen und schließlich zusammen mit den beiden zuvor beobachteten Männern kontrolliert. Hierbei fanden die Einsatzkräfte neben einem Bolzenschneider auch einen Schlagring und eine kleine Menge möglicher Drogen auf und stellten diese zusammen mit einem Personalausweis sicher, der auf keinen der drei Verdächtigen ausgestellt war. Die drei Fahrräder, zu deren Herkunft die drei Überprüften auch keine plausiblen Angaben machen könnten wurden sichergestellt. Die 32-Jährige und ihre beiden Begleiter im Alter von 30 und 47 Jahren sind der Polizei auf dem Gebiet der Eigentumskriminalität und aufgrund von Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz bekannt. Sie wurden vorläufig festgenommen. Die drei vorgefundenen Fahrräder wurden sichergestellt.

Nach den ersten Ermittlungen der Kriminalwache hat das zuständige Kriminalkommissariat 35 hat die weitergehenden Ermittlungen zu dem Fall übernommen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bonn Pressestelle

Telefon: 0228 - 1510-21 bis 23 Fax: 0228-151202 https://bonn.polizei.nrw

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/7304/4632597 Polizei Bonn

@ presseportal.de

Weitere Meldungen

In den Wald geflüchtet - Polizei sucht mit Großaufgebot nach bewaffnetem Mann Vier geraubte, geladene Dienstwaffen, der Täter im dichten Wald verschwunden: Die Polizei in Baden-Württemberg ist im Großeinsatz, im Schwarzwaldstädtchen Oppenau herrscht Ausnahmezustand. (Politik, 13.07.2020 - 19:58) weiterlesen...

Abfrage bei Standesämtern - CDU-Innenexperte Schuster verteidigt Stuttgarter Polizei. Eine Selbstverständlichkeit, sagt der Innenminister. Doch die Kritik ist heftig. Ermittler fragen zu einigen Verdächtigen der Stuttgarter Krawallnacht bei Standesämtern die Nationalität der Eltern ab. (Politik, 13.07.2020 - 15:44) weiterlesen...

Nach der Krawallnacht im Juni - Stuttgarter Polizei verteidigt Abfrage bei Standesämtern. Den Vorwurf, man wolle «Stammbaumforschung» betreiben, wies das Polizeipräsidium zurück. Bei ihren Ermittlungen zur Stuttgarter Krawallnacht will die Polizei auch das Umfeld der Verdächtigen und deren familiären Hintergrund beleuchten. (Politik, 12.07.2020 - 17:28) weiterlesen...

Nach der Krawallnacht - Stuttgarter Polizei will Familienhintergrund beleuchten Stuttgart - Bei ihren Ermittlungen zur Stuttgarter Krawallnacht will die Polizei auch das Umfeld der Verdächtigen und deren familiären Hintergrund beleuchten. (Politik, 12.07.2020 - 16:34) weiterlesen...

Hinweise verdichten sich - Verdacht eines rechten Netzwerks in hessischer Polizei. Die Spur führt zu einem Polizeicomputer. Die Hinweise auf ein rechtes Netzwerk in Hessen verdichten sich. Vor den Drohmails gegen die Linken-Politikerin Janine Wissler wurden ihre persönliche Daten abgefragt. (Politik, 10.07.2020 - 14:42) weiterlesen...

Drohungen gegen Politikerin - Verdacht eines rechten Netzwerks in hessischer Polizei. Die Spur führt zu einem Polizeicomputer. Die Hinweise auf ein rechtes Netzwerk in Hessen verdichten sich. Vor den Drohmails gegen die Linken-Politikerin Janine Wissler wurden ihre persönliche Daten abgefragt. (Politik, 10.07.2020 - 12:56) weiterlesen...