Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizei Bonn / Nach Sexualdelikt in Bonn-Endenich: 30-Jähriger ...

26.06.2020 - 17:31:28

Polizei Bonn / Nach Sexualdelikt in Bonn-Endenich: 30-Jähriger .... Nach Sexualdelikt in Bonn-Endenich: 30-Jähriger durch Tatortspuren überführt - Festnahme

Bonn - Umfangreiche Ermittlungen des Kriminalkommissariats 12 der Bonner Polizei führten am Freitagmittag (26.06.2020) zur Festnahme eines 30-Jährigen, der im Verdacht steht, am 27.05.2020 eine junge Frau angegriffen zu haben.

An diesem Tag ging die 24-Jährige gegen 23:45 Uhr zu einer Bushaltestelle am Hermann-Wandersleb-Ring, als sie von einem Mann von hinten angegriffen und zu Boden gedrückt wurde. Dieser war der 24-Jährigen nach ersten Ermittlungen zuvor gefolgt. Der Unbekannte fasste der 24-Jährigen in den Schritt, es kam zu einem Gerangel. Mehrere Zeugen wurden durch laute Schreie der Geschädigten auf das Geschehen aufmerksam und traten auf ihre Balkone. Der unbekannte Tatverdächtige ließ dann von einer weiteren Tatausführung ab und rannte in Richtung der Bonner Innenstadt davon. Bei einer Nahbereichsfahndung konnte er nicht mehr angetroffen werden.

Siehe hierzu auch unsere Pressemeldung vom 28.05.2020, 13:01 Uhr:

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/7304/4608591

Das Kriminalkommissariat 12 übernahm am Folgetag die weitergehenden Ermittlungen zu dem Geschehen. Bereits am 29.05.2020 konnte ein von Spezialisten des LKA NRW gefertigtes Phantombild veröffentlicht werden.

Siehe hierzu auch unsere Pressemeldung vom 29.05.2020, 15:05 Uhr:

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/7304/4609935

Nun brachten die Untersuchungsergebnisse der Tatortspuren die Ermittler auf die Spur eines 30-jährigen Mannes, dessen DNA an der Kleidung der 24-Jährigen gesichert werden konnte. Auf Antrag der Bonner Staatsanwaltschaft wurde ein Untersuchungshaftbefehl gegen den Bonner erlassen. Der Mann, der erst kürzlich eine mehrjährige Haftstrafe wegen eines Gewaltdeliktes verbüßt hat, konnte am Freitagmittag von Zivilfahndern in Bonn-Dransdorf festgenommen werden. Nachdem ein Richter ihm den Haftbefehl verkündet hatte, wurde er in eine Justizvollzugsanstalt gebracht.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bonn Pressestelle

Telefon: 0228 - 1510-22 Fax: 0228-151202 https://bonn.polizei.nrw

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/7304/4635740 Polizei Bonn

@ presseportal.de