Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, NRW

Polizei Bonn / Nach Auseinandersetzung am Hauptbahnhof: Bonner ...

19.11.2019 - 15:51:44

Polizei Bonn / Nach Auseinandersetzung am Hauptbahnhof: Bonner .... Nach Auseinandersetzung am Hauptbahnhof: Bonner Polizei richtet Ermittlungsgruppe ein und bittet um Hinweise

Bonn - Nach der Auseinandersetzung in den Abendstunden des 16.11.2019(Samstag) im Bereich des Bonner Hauptbahnhofes hat das zuständige Kommissariat des Staatsschutzes der Bonner Polizei in enger Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft Bonn die weitergehenden Ermittlungen übernommen. Zur weiteren Bearbeitung wurde eine Ermittlungsgruppe unter Beteiligung der Bundespolizei eingerichtet. Derzeit erfolgt neben der Hinweisbearbeitung auch die Auswertung von Bild- und Tonmaterial. Die Beteiligten waren mit einem Regionalzug auf dem Rückweg von einer Demonstration im rheinlandpfälzischen Remagen. Im Bereich des Bonner Hauptbahnhofes, dort Bahnsteig 1, kam es gegen 18:00 h zu verbalen und körperlichen Auseinandersetzungen zwischen den Personengruppen.

Die Polizei bittet Zeugen der Auseinandersetzung, sich unter der Rufnummer 0228-150 mit der Kriminalwache in Verbindung zu setzen. Die Fahnder der Ermittlungsgruppe bitten Zeugen auch darum, mögliches Video- und Bildmaterial mit einem erkennbaren Zusammenhang zu den Auseinandersetzungen zur Verfügung zu stellen.

OTS: Polizei Bonn newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/7304 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_7304.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Bonn Pressestelle

Telefon: 0228 - 1510-21 bis 23 Fax: 0228-151202 https://bonn.polizei.nrw

@ presseportal.de