Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Polizei Bonn / K?rperverletzungsdelikt in Bonn-Tannenbusch - ...

15.02.2021 - 09:57:35

Polizei Bonn / K?rperverletzungsdelikt in Bonn-Tannenbusch - .... K?rperverletzungsdelikt in Bonn-Tannenbusch - 35-J?hriger von Unbekannten schwer verletzt - Zeugen gesucht

Bonn - In den Nachtstunden zum 14.02.2021 kam es im Bereich einer Fu?g?ngerbr?cke zwischen dem Chemnitzer Weg und der Ostpreu?enstra?e zu einem K?rperverletzungsdelikt, bei dem ein Mann schwer verletzt wurde: Gegen 03:15 Uhr war der 35-J?hrige zusammen mit seiner 26-j?hrigen Freundin auf dem Chemnitzer Weg unterwegs - die Frau ging hierbei ein St?ck vor Ihrem Mann. Auf der Fu?g?ngerbr?cke, die ?ber Bahngleise f?hrt, wurde die 26-J?hrige von mehreren, ihr unbekannten Personen angesprochen und angep?belt. Als ihr Freund erkannte, dass seine Frau augenscheinlich von den Unbekannten bedr?ngt wurde, eilte er ihr zu Hilfe. Daraufhin schlugen die Tatverd?chtigen auf den Mann ein - er st?rzte zu Boden. In der Situation zog sich der 35-J?hrige schwerere Verletzungen an einem Bein zu - im seinem Gesichtsbereich waren auch deutliche Schwellungen erkennbar. Er wurde nach erfolgter Erstversorgung vor Ort mit einem Rettungstransportwagen in eine Klinik eingeliefert.

Die Unbekannten - nach dem derzeitigen Sachstand handelt es sich um vier Jugendliche - entfernten sich vor dem Eintreffen der von der Frau alarmierten Polizei- und Rettungskr?fte vom Ort des Geschehens. Die eingeleiteten Fahndungs- und Ermittlungsma?nahmen f?hrten bislang nicht zur Feststellung des Tatverd?chtigen, zu denen derzeit folgende Beschreibungsmerkmale vorliegen:

vier Jugendliche zwischen 18 und 25 Jahren. einer von ihnen ca. 185 cm gro?, kr?ftige Statur und mit einer schwarz-wei?en Jacke bekleidet

Das zust?ndige KK 36 hat die weitergehenden Ermittlungen zu dem Fall ?bernommen. M?gliche Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0228-150 mit dem Kommissariat oder der Kriminalwache in Verbindung zu setzen.

R?ckfragen bitte an:

Polizei Bonn Pressestelle

Telefon: 0228 - 1510-21 bis 23 Fax: 0228-151202 https://bonn.polizei.nrw

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/7304/4838081 Polizei Bonn

@ presseportal.de