Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Obs, Polizei

Polizei Bonn / Bonn-Tannenbusch / Alfter / K?nigswinter / Meckenheim: ...

15.09.2020 - 14:27:23

Polizei Bonn / Bonn-Tannenbusch/Alfter/K?nigswinter/Meckenheim: .... Bonn-Tannenbusch/Alfter/K?nigswinter/Meckenheim: Erneuter Schlag gegen den Drogenhandel

Bonn - Nach mehrmonatigen Ermittlungen der Ermittlungsgruppe (EG) Tannenbusch durchsuchten rund 150 Einsatzkr?fte am fr?hen Dienstagmorgen (15.09.2020) insgesamt 15 Wohnobjekte in Bonn, Alfter, K?nigswinter und Meckenheim. Die Schwerpunkte der Aktion lagen dabei mit sieben Objekten in Bonn-Tannenbusch sowie mit vier Wohnungen in Alfter.

Die Ermittlungen richten sich insbesondere gegen einen 41-j?hrigen Tatverd?chtigen aus Alfter. Bei der EG Tannenbusch gingen zur?ckliegend Hinweise darauf ein, dass dieser ?ber Drogenverstecke in Tannenbusch verf?gen soll, von denen aus ein reger Handel mit Amphetamin, Kokain und Marihuana betrieben wird. Umfangreiche verdeckte Ermittlungen f?hrten zur Identifizierung von mehreren tatverd?chtigen Mitt?tern, mutma?lichen Bunkerwohnungen und von den Tatverd?chtigen genutzte Garagen, Kellerr?ume und einen Schrebergarten.

Bei der Durchsuchungsaktion, bei der auch Beamte der Bereitschaftspolizeihundertschaft aus Bonn und K?ln eingesetzt waren, wurden zeitgleich die m?glichen Verstecke sowie die ermittelten Anschriften der Tatverd?chtigen aufgesucht. Neben drei Diensthundef?hrern mit Rauschgiftsp?rhunden kam dabei auch ein Sprengstoffsp?rhund des Polizeipr?sidiums Bonn zum Einsatz, da in einem Versteck eine Pistole vermutet wurde.

Im Rahmen der Ma?nahmen wurden diverse Bet?ubungsmittel, darunter mehrere hundert Gramm Marihuana, zw?lf Cannabispflanzen mit Anbauzubeh?r, Kokain und Amphetamin sichergestellt. Auch mehrere tausend Euro mutma?liches Dealgeld, mehrere Stich-, Sto?- und Schusswaffen sowie beweiserhebliche Mobiltelefone und Unterlagen fielen den Ermittlern in die H?nde. Der SUV des 41-J?hrigen wurde ebenfalls sichergestellt. Nicht nur, dass er im Verdacht steht mit dem Pkw Bet?ubungsmittel ausgeliefert zu haben - er war auch nahezu t?glich mit dem Wagen gefahren, obwohl er nicht im Besitz einer erforderlichen Fahrerlaubnis ist.

In einer sogenannten Bunkerwohnung an der Oppelner Stra?e in Tannenbusch hielt sich ein 51-J?hriger auf, der von der Staatsanwaltschaft Bonn bereits mit zwei Haftbefehlen gesucht wurde. Nach Abschluss der erkennungsdienstlichen Ma?nahmen wird er einer Justizvollzugsanstalt zugef?hrt, wo er 11 Monate Freiheitsstrafe verb??en muss.

Der 41-J?hrige sowie f?nf weitere Tatverd?chtige wurden vorl?ufig festgenommen und dem Polizeipr?sidium zugef?hrt. Hier entscheidet sich nach Auswertung der Ermittlungsergebnisse und Pr?fung von Haftgr?nden, ob sie auf Antrag der Staatsanwaltschaft einem Richter vorgef?hrt werden.

Durch die Ermittlungen und Durchsuchungen haben sich neben dem Handel mit Bet?ubungsmitteln in nicht geringen Mengen auch der Verdacht von Hehlerei und Betrug ergeben. Hierzu dauern die Ermittlungen an.

R?ckfragen bitte an:

Polizei Bonn Pressestelle

Telefon: 0228 - 1510-22 Fax: 0228-151202 https://bonn.polizei.nrw

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/7304/4707221 Polizei Bonn

@ presseportal.de