Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizei Bonn / Bonn-Duisdorf / Brüser Berg: Kraftfahrzeugführer ...

23.07.2020 - 10:47:26

Polizei Bonn / Bonn-Duisdorf/Brüser Berg: Kraftfahrzeugführer .... Bonn-Duisdorf/Brüser Berg: Kraftfahrzeugführer standen unter Drogeneinfluss - Radfahrer mit 1,6 Promille unterwegs

Bonn - Gleich mehrere unter dem Einfluss von Drogen stehende Kraftfahrzeugführer stoppten Polizeibeamte der Wache Duisdorf am gestrigen Mittwoch (22.07.2020) und in der Nacht zu Donnerstag (23.07.2020):

Am Mittwochmorgen gegen 07:00 Uhr kontrollierte eine Streife einen 24-jährigen Autofahrer auf der Villemombler Straße im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle. Ein Drogenvortest war positiv.

Ebenfalls positiv fiel der Drogenschnelltest wenige Stunden später gegen 11:30 Uhr bei einem 19-jährigen Rollerfahrer aus. Er war auf dem Brüser Damm von den Beamten überprüft worden.

In der Nacht zu Donnerstag war ein 24-Jähriger gegen 01:30 Uhr mit seinem Pkw auf dem Hermann-Wandersleb-Ring unterwegs. Auch bei schlug der Drogenschnelltest entsprechend positiv an.

In allen Fällen ordneten die Polizisten eine Blutprobe an. Die Kraftfahrzeugführer müssen mit einer Ordnungswidrigkeitenanzeige rechnen.

Nur kurze Zeit später, gegen 01:45 Uhr, führten die Beamten eine allgemeine Verkehrskontrolle im Kreuzungsbereich Hermann-Wandersleb-Ring / Provinzialstraße / Rochusstraße durch. Ein 20-Jähriger befuhr mit seinem Fahrrad den Herman-Wandersleb-Ring in Richtung Duisdorf. Der Radfahrer wurde von den Polizisten angesprochen und zum Anhalten aufgefordert. Er bremste abrupt ab und kam dabei zu Fall. Glücklicherweise blieb er unverletzt. Von dem 20-Jährigen ging ein starker Alkoholgeruch aus. Ein Atemalkoholvortest ergab einen Wert von rund 1,6 Promille. Auch ihm entnahm ein Arzt eine Blutprobe. Den Mann erwartet ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bonn Pressestelle

Telefon: 0228 - 1510-21 bis 23 Fax: 0228-151202 https://bonn.polizei.nrw

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/7304/4659717 Polizei Bonn

@ presseportal.de