Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizei Bochum / Witten / Auf der belebten Bahnhofstraße - Vier ...

11.10.2019 - 12:16:30

Polizei Bochum / Witten / Auf der belebten Bahnhofstraße - Vier .... Witten / Auf der belebten Bahnhofstraße - Vier Jugendliche schlagen und treten auf Schüler (14) ein

Bochum - Noch sind diese vier Jugendlichen nicht ermittelt, die am 2. Oktober 2019 (Mittwoch) einen Schüler (14) getreten und geschlagen haben.

Gegen 7.20 Uhr war der Wittener auf dem Gehweg der Bahnhofstraße in Richtung seiner Schule unterwegs. Zu dieser Uhrzeit sind dort viele Menschen unterwegs.

In Höhe der Hausnummer 1 tauchte plötzlich ein Jugendlicher auf und schlug ihm unvermittelt mit der Hand und dem Wort "Spaß" gegen den Kopf.

Als sich der 14-Jährige wehrte, erschienen drei weitere junge männliche Personen und brachten ihn zu Fall. Anschließend trat man mehrfach gegen den Körper sowie den Kopf des Witteners und rannte erst dann davon, als Freunde des Opfers hinzukamen.

Nach der gefährlichen Körperverletzung wurde der Schüler in ein örtliches Krankenhaus gebracht, wo er zur Beobachtung stationär verblieb.

Die vier Tatverdächtigen, von denen zwei braune und zwei blonde Haare haben, sind 14 bis 15 Jahre alt, 160 bis 180 cm groß und augenscheinlich deutscher Abstammung. Einer der Jugendlichen ist circa 160 cm groß, stabil, hat braune Haare und war komplett schwarz gekleidet. Einer der jungen "Schläger" soll eine weiße "Nike"-Jacke sowie eine dünne Jogginghose der Marke "adidas" getragen haben.

Die Ermittler aus dem Wittener Kriminalkommissariat 33 bitten unter der Rufnummer 02302 / 209-8305 sowie 0234 / 909-4441 (Kriminalwache Bochum) um Hinweise.

OTS: Polizei Bochum newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/11530 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_11530.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Bochum Pressestelle Volker Schütte Telefon: 0234-909 1021 E-Mail: pressestelle.bochum@polizei.nrw.de https://www.polizei.nrw.de/bochum/

@ presseportal.de