Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Obs, Polizei

Polizei Bochum / UPDATE: Drei Tatverdächtige nach ...

23.07.2020 - 11:47:30

Polizei Bochum / UPDATE: Drei Tatverdächtige nach .... UPDATE: Drei Tatverdächtige nach Bandendiebstahl ermittelt - drei weitere Personen gesucht

Bochum/Essen - Schneller Teilerfolg: Nach einer Öffentlichkeitsfahndung nach insgesamt sechs Tatverdächtigen, die bei zwei Bandendiebstählen in Erscheinung getreten waren (wir berichteten), hat die Polizei jetzt drei dringend tatverdächtige Männer ermitteln können. Es handelt sich um einen Bochumer (26) und zwei Essener (26, 37).

Den drei Tatverdächtigen wird vorgeworfen, am Montag, 10. Februar, in der Bankfiliale am Dr.-Ruer-Platz in Bochum eine Kundin beim Geldabheben beobachtet zu haben. Dabei waren sie von Überwachungskameras gefilmt worden. Anschließend hatten sie nach aktuellem Ermittlungsstand versucht, die Frau in der Tiefgarage mithilfe eines Trickdiebstahls um ihr Geld zu bringen, waren dabei allerdings gescheitert.

Auf dem Videomaterial ist ein vierter Tatverdächtiger zu sehen. Der Mann wird weiterhin gesucht.

Zudem sucht die Kripo nach zwei weiteren Tatverdächtigen, die am Donnerstag, 12. Dezember 2019, am selben Ort einen 83-jährigen Sprockhöveler bestohlen hatten. Die beiden Männer gingen nach dem gleichen Muster vor und wurden ebenfalls von den Überwachungskameras gefilmt.

Die Ermittlungen nach den drei übrigen Tatverdächtigen dauern an (siehe Fotos).

Die Polizei bedankt sich bei allen, die sich bereits an der Fahndung beteiligt haben. Bitte verwenden Sie die Fotos der bereits Identifizierten Personen nicht mehr und löschen Sie diese.

Das Bochumer Innenstadtkommissariat (KK 31) bittet unter der Telefonnummer 0234 / 909 8105 (-4441 außerhalb der Bürozeiten) um Hinweise, die es ermöglichen, Identität und oder Aufenthaltsort der Tatverdächtigen festzustellen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bochum Pressestelle Jens Artschwager Telefon: 0234 909 1023 E-Mail: pressestelle.bochum@polizei.nrw.de https://bochum.polizei.nrw/

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/11530/4659811 Polizei Bochum

@ presseportal.de