Polizei, Kriminalität

Polizei Bochum / Räuberisches Trio flüchtet aus Sodinger Kirche ...

04.12.2018 - 11:51:21

Polizei Bochum / Räuberisches Trio flüchtet aus Sodinger Kirche .... Räuberisches Trio flüchtet aus Sodinger Kirche in Richtung Thorner Straße

Herne - Drei polnisch sprechende Diebe haben am gestrigen Nachmittag (3. Dezember) einen Herner (18) in der Evangelischen Kirche in Herne-Sodingen beklaut.

Der Mann konnte sein Notebook retten, jedoch wurde sein Handy gestohlen.

Der 18-Jährige arbeitete gegen 15.30 Uhr an einer Musikanlage in der Kirche, als die Fremden das Gotteshaus betraten. Den Hinweis, dass die Kirche geschlossen sei, beantworteten sie polnisch sprechend und setzten sich auf eine Bank im Kirchenschiff. Weiter arbeitend erkannte er plötzlich, dass einer der Unbekannten sein Notebook in der Hand hielt. Als er den Dieb aufhalten wollte, ließ dieser die Beute fallen und flüchtete mit seinen Kumpanen in Richtung Thorner Straße. Einer der Kriminellen hatte jedoch zwischenzeitlich das Handy des 18-Jährigen aus dessen abgelegter Jacke genommen.

Einer der Diebe ist von auffälliger Erscheinung: der schlanke, 18 bis 20 jährige Mann hat auffällige viele Akne-Narben und sehr kurze Haare. Er war mit einer schwarzen Hosen und einer roten Trainingsjacke bekleidet.

Ein Mittäter, auch 18 bis 20 Jahre alt, war schwarz bekleidet.

Ein weiterer Beteiligter, graue kurze Haare und von eher kräftiger Statur, wird auf ungefähr 50 Jahre geschätzt. Dieser Mann war mit grauer Hose und schwarzer Jacke bekleidet.

Das Herner Kriminalkommissariat 35 hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter den Rufnummer 02323/950-8510 oder -4441 (Kriminalwache) um Täter- und Zeugenhinweise.

OTS: Polizei Bochum newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/11530 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_11530.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Bochum / Pressestelle Thomas Kaster Telefon: 0234 909 1025 E-Mail: pressestelle.bochum@polizei.nrw.de https://www.polizei.nrw.de/bochum/

@ presseportal.de

Weitere Meldungen

Angriff auf Polizisten - Ermittler: Migranten in Ankerzentrum wollten Beamte töten. Nun ermittelt die Kripo wegen schwerer Straftaten gegen einige der Männer. Erst war es nur ein Polizeieinsatz wegen Ruhestörung im Bamberger Ankerzentrum, dann mussten immer mehr Beamte wegen der Randale von Flüchtlingen anrücken. (Politik, 11.12.2018 - 17:58) weiterlesen...

Flüchtlingen wird in Bamberg Tötungsabsicht vorgeworfen. Den eritreischen Staatsangehörigen wird auch besonders schwere Brandstiftung vorgeworfen. Die Männer sollen am frühen Morgen mit weiteren Bewohnern des Flüchtlingsheims in Bamberg Sicherheitsmitarbeiter und Polizisten angegriffen und sich verbarrikadiert haben. Außerdem sollen sie Feuer gelegt haben. Die vier Hauptverdächtigen sollen morgen dem Haftrichter vorgeführt werden. Bei der Randale wurden elf Menschen verletzt. Bamberg - Nach dem Gewaltausbruch in einem Ankerzentrum im oberfränkischen Bamberg wird gegen vier Bewohner wegen versuchter Tötungsdelikte ermittelt. (Politik, 11.12.2018 - 17:42) weiterlesen...

Polizei untersucht mögliche Pannen im Fall Georgine. Das Thema werde derzeit von verschiedenen Dienststellen und den Behörden aufgearbeitet, erklärte die Polizei. Konkretere Antworten wurden angekündigt. Der mutmaßliche Mörder von Georgine Krüger wurde vor einer Woche festgenommen - zwölf Jahre nach ihrem Verschwinden. Er wurde fünf Jahre später wegen sexuellen Missbrauchs einer anderen Jugendlichen angezeigt und verurteilt. Berlin - Die Berliner Kriminalpolizei versucht, mögliche Pannen bei der Suche nach dem Mörder der 14-jährigen Georgine Krüger aufzuklären. (Politik, 11.12.2018 - 12:46) weiterlesen...