Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Polizei Bochum / Nach Handy gefragt und zugeschlagen: Polizei ...

23.03.2021 - 14:23:09

Polizei Bochum / Nach Handy gefragt und zugeschlagen: Polizei .... Nach Handy gefragt und zugeschlagen: Polizei sucht zwei Jugendliche

Witten - Als er sein Handy nicht hergeben wollte, bekam er einen Schlag gegen den Kopf: Nach einem versuchten Raub auf einen 19-j?hrigen Wittener am fr?hen Samstagmorgen, 20. M?rz, fahndet die Polizei nach zwei Jugendlichen und bittet Zeugen um Mithilfe.

Zwischen 3 und 4 Uhr war der junge Wittener zu Fu? auf der H?rder Stra?e in Witten-Stockum unterwegs. In H?he des Geldinstitutes an der Hausnummer 4 wurde er von einem Jugendlichen angesprochen. Dieser wollte sich nach eigener Aussage das Smartphone des 19-J?hrigen borgen, um ein Taxi zu rufen. Als der Wittener verneinte, schlug ihm der Unbekannte unvermittelt gegen den Kopf.

Der 19-J?hrige ergriff die Flucht - dabei fiel ihm ein zweiter Jugendlicher auf, der etwas abseits stand und den T?ter offenbar begleitet hatte. Der Wittener rief die Polizei und begab sich wenig sp?ter in ein Krankenhaus, wo er ambulant behandelt wurde.

So wird der Tatverd?chtige beschrieben, der zugeschlagen haben soll: m?nnlich; 19 bis 20 Jahre alt; ca. 180 bis 185 cm gro?; schlank; kurze, blonde Haare; bekleidet mit einer schwarzen Bomberjacke.

Der Jugendliche, der den Tatverd?chtigen offenbar begleitet hat, ist ebenfalls m?nnlich, ca. 19 bis 20 Jahre alt, etwa 180 cm gro?, schlank, hat kurze, dunkle Haare, au?erdem einen Kinn- und Oberlippenbart. Er war bekleidet mit einer wei?en Jacke der Marke Fila.

Das Wittener Regionalkommissariat (KK 33) hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, insbesondere die beiden unbekannten Passantinnen, unter der Telefonnummer 02302 / 209 - 8310 (-4441 au?erhalb der B?rozeiten) um Hinweise.

R?ckfragen bitte an:

Polizei Bochum Pressestelle Jens Artschwager Telefon: 0234 909 1023 E-Mail: pressestelle.bochum@polizei.nrw.de https://bochum.polizei.nrw/

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/11530/4871336 Polizei Bochum

@ presseportal.de