Polizei, Kriminalität

Polizei Bochum / Bochum / Düsseldorf / VfL Bochum - Fortuna ...

05.03.2017 - 18:56:38

Polizei Bochum / Bochum/Düsseldorf / VfL Bochum - Fortuna .... Bochum/Düsseldorf / VfL Bochum - Fortuna Düsseldorf / Ein Resümee der Polizei

Bochum - Am 3. März sahen knapp 25.000 Zuschauer das Fußballspiel der 2. Liga zwischen dem VfL Bochum und Fortuna Düsseldorf. Ca. 3.200 auswärtige Fans reisten zu dem Freitag-Spiel aus dem Raum Düsseldorf an.

Gegen 17.40 Uhr begleiteten Polizeibeamte ca. 1.000 Düsseldorfer vom Bochumer Hauptbahnhof in Richtung Stadion. Während des Fanmarsches wurden fünfmal pyrotechnische Gegenstände gezündet. Ein Polizeibeamter, der durch einen der Böller verletzt worden ist, musste im Krankenhaus behandelt werden.

Noch vor dem Spiel entdeckten Mitarbeiter des Ordnungsdienstes bei den Einlasskontrollen im Gästeblock mehrere dort abgelegte pyrotechnische Gegenstände.

Unmittelbar nach dem Anpfiff der Begegnung kam es im Gästeblock dennoch zu einem massiven "Einsatz" dieser gefährlichen Pyromittel. Neun Bengalos und zwei Strobo-Fackeln wurden gezündet, wodurch es zu einer starken Rauchentwicklung im Stadion kam. Die Videoauswertung zwecks Identifizierung der Täter ist noch nicht abgeschlossen.

Kurz vor der Halbzeitpause verletzten vier alkoholisierte Bochumer einen Ordner, der im Krankenhaus behandelt werden musste. Polizeibeamte nahmen die Täter fest und schrieben eine Strafanzeige. Auch in der zweiten Halbzeit wurde das Zünden von Bengalos aus dem Gästeblock fortgesetzt.

Direkt nach Spielende kam es aus dem Bereich der Bochumer Zuschauer zu einer Vielzahl ungezielter Becherwürfe und wenig später zu mehreren Schlägereien zwischen Bochumer und Düsseldorfer Anhängern, die aber schnell von der Polizei beendet und zur Anzeige gebracht werden konnten.

Insgesamt schrieben die Polizeibeamten an diesem Abend 35 Strafanzeigen, davon allein 21 wegen Verstöße gegen das Sprengstoffgesetz. Darüber hinaus wurden der Raub eines Fanschals, sechs Körperverletzungsdelikte, drei Beleidigungen, drei Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz sowie ein Widerstand gegen einen Polizeivollzugsbeamten zur Anzeige gebracht.

Auch die Bundespolizei verzeichnete während der Rückreise der Düsseldorfer Fans mehrere Straftaten (siehe Pressemeldung der BPOL NRW vom 3. März, 23.35 Uhr) und fertigte die dementsprechenden Anzeigen.

OTS: Polizei Bochum newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/11530 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_11530.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Bochum Pressestelle Volker Schütte Telefon: 0234-909 1021 E-Mail: pressestelle.bochum@polizei.nrw.de https://www.polizei.nrw.de/bochum/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!