Polizei, Kriminalität

Polizei Bielefeld / Einbrüche: Aufmerksame Nachbarn und ...

12.02.2018 - 13:11:51

Polizei Bielefeld / Einbrüche: Aufmerksame Nachbarn und .... Einbrüche: Aufmerksame Nachbarn und pflegebedürftige Täter

Bielefeld - MK / Bielefeld - Mitte - Gellershagen - Am Sonntag, 11.02.2018, hielten Nachbarn einen Einbrecher in der Josefstraße fest und riefen die Polizei. An der Altenbrede waren am Sonntagabend Einbrecher mit einem Nagelpflegeset und einer Geldkassette verschwunden.

Gegen 19:45 Uhr wurde eine Anwohnerin in einem Mehrfamilienhaus an der Josefstraße auf einen Unbekannten im Treppenhaus aufmerksam. Ihr 53-jähriger Ehemann hielt den Einbrecher fest, bis ein Streifenwagen an dem Tatort erschien.

Der 35-Jährige aus Lettland hatte möglicherweise mit einem Komplizen die Eingangstür des Wohnhauses mit einem unbekannten Werkzeug aufgebrochen. Polizisten nahmen den Tatverdächtigen wegen des versuchten Einbruchs fest. Eine Nachbarin hatte gegenüber des Wohnhauses eine Frau beobachtet, die einige Zeit lang in der Josefstraße telefonierte.

Zwischen 17:30 Uhr und 22:50 Uhr hebelten Einbrecher eine Terrassentür eines Wohnhauses an der Straße Altenbrede auf. Nachdem sie keine Beute in der Erdgeschosswohnung machten, stiegen sie über einen Balkon in die Wohnung im ersten Geschoss ein. Dort nahmen Sie eine rote Geldkassette, ein Nagelscherenetui und ein graues Handtuch mit. Sie entkamen unerkannt.

Die Kriminalpolizei informiert in ihrer Dauerausstellung rund um das Thema Einbruchschutz - mehr dazu:

https://bielefeld.polizei.nrw/artikel/technische-fachberatung-zum- einbruchschutz

Eine Empfehlung der Polizei lautet: Lassen Sie Ihr Haus und Ihre Wohnräume bei Ihrer Abwesenheit nicht unbewohnt aussehen.

Hilfreich können per Bewegungsmelder gesteuerte Außenbeleuchtungen und per Zeitschaltuhr geregelte Lampen im Innenbereich sein.

Sollten Sie etwas Auffälliges in Ihrem Wohnumfeld bemerken, dann rufen Sie sofort die Polizei unter der 110.

Hinweise bitte an:

Polizeipräsidium Bielefeld / Kriminalkommissariat 12 / 0521/545-0

OTS: Polizei Bielefeld newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/12522 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_12522.rss2

Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Bielefeld Leitungsstab/ Pressestelle Kurt-Schumacher-Straße 46 33615 Bielefeld

Achim Ridder (AR), Tel. 0521/545-3020 Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3232 Kathryn Landwehrmeyer (KL), Tel. 0521/545-3021 Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022 Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023

https://bielefeld.polizei.nrw/

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!