Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Polizei beendet berauschte Familienfahrt

19.04.2021 - 13:07:49

Polizei Gelsenkirchen / Polizei beendet berauschte Familienfahrt

Gelsenkirchen - Leider sind auch am vergangenen Wochenende wieder mehrere Verkehrsteilnehmer aufgefallen, weil sie ihr Fahrzeug ohne Fahrerlaubnis oder unter dem Einfluss von Alkohol oder Drogen gefahren sind. Negativ aufgefallen ist unter anderem ein 28 Jahre alter Mann, der am Sonntag, 18. April 2021, um 21.25 Uhr nach einem Zeugenhinweis auf der Nienhausenstra?e in der Feldmark von Polizeibeamten angehalten und kontrolliert wurde, weil er aufgrund seiner Fahrweise mehrere Verkehrsteilnehmer gef?hrdet hatte. Ein bei ihm freiwillig durchgef?hrter Atemalkoholtest war positiv. Traurig ist vor allem, dass nicht nur er im Auto sa?, sondern ebenso seine Frau und zwei Kinder im Alter von f?nf und acht Jahren. Die Beamten untersagten dem Familienvater die Weiterfahrt und brachten ihn zur Wache, wo ihm ein Arzt eine Blutprobe entnahm. Da der Beschuldigte ?ber keinen festen Wohnsitz in Deutschland verf?gt und die daher geforderte Sicherheitsleistung vor Ort nicht erbringen konnte, nahmen ihn die Beamten vorl?ufig fest. Am Samstag, 17. April 2021, hielten Polizeibeamte um 10.20 Uhr einen Toyota auf der Bergmannstra?e in ?ckendorf an, weil sie sahen, dass die Beifahrerin nicht angeschnallt war. Bei der Kontrolle nahmen die Polizisten dann den Geruch von Cannabis und Alkohol im Fahrzeuginnenraum wahr. Die Beifahrerin h?ndigte den Beamten einen Joint aus und ein freiwilliger Atemalkoholtest des Fahrers war positiv. Die Beamten brachten den Mann zur Wache, wo ihm ein Arzt eine Blutprobe entnahm. Da der 26-J?hrige noch in der Probezeit ist und daher nur absolut n?chtern ein Fahrzeug f?hren darf, fertigten die Polizisten eine entsprechende Ordnungswidrigkeitenanzeige gegen ihn. Die Beifahrerin muss sich wegen Versto?es gegen das Bet?ubungsmittelgesetz und wegen des Gurtversto?es verantworten. Wir appellieren dringend, nur n?chtern und ausgeruht am Stra?enverkehr teilzunehmen. Schon geringe Mengen an Alkohol oder Drogen k?nnen das Reaktionsverm?gen stark einschr?nken. Sie gef?hrden sich selbst und andere Verkehrsteilnehmer, wenn Sie sich berauscht hinters Steuer setzen. Festgestellte Verst??e werden von uns konsequent geahndet. Lassen Sie Ihr Auto stehen, wenn sie unter dem Einfluss berauschender Substanzen stehen.

R?ckfragen bitte an:

Polizei Gelsenkirchen Thomas Nowaczyk Telefon: +49 (0) 209 365-2010 bis 2015 E-Mail: pressestelle.gelsenkirchen@polizei.nrw.de https://gelsenkirchen.polizei.nrw

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/51056/4892345 Polizei Gelsenkirchen

@ presseportal.de