Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizei ahndet Geschwindigkeitsverstöße

13.01.2020 - 17:41:30

Polizeiinspektion Hildesheim / Polizei ahndet ...

Hildesheim - HILDESHEIM - (jpm)Überhöhte Geschwindigkeit stellt eine der Hauptunfallursachen dar. Aus diesem Grund führten Beamte der Verfügungseinheit der Hildesheimer Polizei am 13.01.2020, in der Zeit von 08:30 Uhr bis 13:30 Uhr, Geschwindigkeitskontrollen in der Straße Am Kreuzfeld, in Höhe der Haltestelle Mendelssohnstraße, durch. Unterstützt wurden die Beamten dabei durch Kräfte des Einsatz- und Streifendienstes der Polizeiinspektion sowie der Zentralen Polizeidirektion.

Gemessen wurden Fahrzeuge, die in Richtung Marienburger Höhe unterwegs waren. Im Fokus standen Fahrzeugführer, die schneller als 60 km/h unterwegs waren. Insgesamt stellten die Beamten 49 Geschwindigkeitsverstöße fest, die geahndet wurden. Acht Fahrzeugführer überschritten die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h um mehr als 21 km/h. In diesen Fällen kommt außer einem Bußgeld noch ein Punkt im Verkehrszentralregister auf die Betroffenen zu.

Der höchste vorwerfbare Wert betrug 78 km/h.

Die Polizei Hildesheim wird auch in Zukunft weiterhin Kontrollen zur Bekämpfung der Hauptunfallursache Geschwindigkeit durchführen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim Schützenwiese 24 31137 Hildesheim Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Jan Paul Makowski, Polizeioberkommissar Telefon: 05121-939104 E-Mail: pressestelle@pi-hi.polizei.niedersachsen.de http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_hildesheim/

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/57621/4490791 Polizeiinspektion Hildesheim

@ presseportal.de